Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vorzeitige Löschung von Einträgen ins Führungszeugnis?


28.06.2006 19:48 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jens Jeromin



Hallo, ich habe zwei Einträge auf meinem Führungszeugnis:
Datum:14.06.2006

1.Rechtkräftig seit 08.03.2005
Tatbezeichnung: Urkundenfälschung und Erschleichen von Leisteungen. 60 Tagessätze zu je 7 € Geldstrafe.
2.Rechtkräftig seit 20.09.2005
Tatbezeichnung:Gefährliche Körperverletzung
100 Tagessätze zu 7 € Geldstrafe.

Ich stehe gerade vor einer Weiterbildung, die schon am 24.07.06 los geht, aber mit Eintragungen im Führungszeugnis ist das leider nicht möglich, wie kann ich bitte die Eintragungen löschen lassen, MEINE ZUKUNFT hängt davon ab.(Bin Verheiratet und habe Zwei Kinder)sonst droht die Arbeitslosichkeit.
Bin bei einen schnellen und klaren Antwort sehr Dankbar.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,


vielen Dank für Ihre Anfrage.

Leider kann ich Ihne keine Hoffnung machen. Das polizeiliche Führungszeugnis wird vom Bundeszentralregister in Berlin erstellt und enthält aufgrund gesetzlicher Vorschriften bestimmte Vorstrafen für einen fest vorgeschriebenen Zeitraum.

Für die Löschung der Eintragungen gibt es ebenfalls feste gesetzliche Fristen, Sie selbst können die Löschung vor Fristablauf nicht erreichen.

Ich bedaure, Ihnen keine günstigere Mitteilung machen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Jens Jeromin
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER