Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Versorgungsausgleich bei Ehescheidung


29.01.2007 12:07 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht



Bei der Scheidung meiner Ehe wurde, obwohl wir bei Eheschließung Gütertrennung vereinbart hatten, ein Versorgungsausgleich durchgeführt. Ist dies rechtens und wie kann ich diesen ggf. wieder rückgängig machen ?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

Gütertrennung muß nicht zwangsläufig auch den Ausschluß des Versorgungsausgleiches beinhalten. Maßgeblich ist hier allein der Inhalt des entsprechenden Ehevertrages.

So genügt für die Begründung der Gütertrennung, dass die jeweiligen Eheleute den Güterstand der Zugewinngemeinschaft ausschliessen. Der Ausschluß der Zugewinngemeinschaft führt jedoch noch nicht zum Ausschluß des Versorgungsausgleiches.

Bitte prüfen Sie daher nochmals den Inhalt des Ehevertrages.

Sollte es so gewesen sein, dass der Versorgungsausgleich vertraglich ausgeschlossen war, Sie und/oder Ihre Exfrau dennoch denselben beantragt - der Versorgungsausgleich wird nur auf Antrag durchgeführt - bzw. gegen die Durchführung keine Einwände erhoben haben, sehe ich keine Möglichkeit, dies rückgängig zu machen.

Mit freundlichem Gruß

Wundke
Rechtsanwalt
Ergänzung vom Anwalt 29.01.2007 | 13:16

Der Versorgungsausgleich wird - anders als von mir zunächst dargelegt - zwar kraft Gesetzes durchgeführt, Sie hätten sich jedoch spätestens im Ehescheidungstermin auf den Ausschluß desselben berufen müssen.
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER