Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sicherzahlen.com


22.11.2007 22:07 |
Preis: ***,00 € |

Internetrecht, Computerrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Martin Kämpf



Guten Tag!
Ich habe mich vor gut 1 Jahr auf einer kostenpflichtigen Seite im Internet angemeldet. Dort muste ich meine Daten bei "Sicherzahlen.com" angeben worauf hin jeden Monat 29,90 abgebucht wurden. Seit dem Sommer versuche ich nun diesen Vertrag zu kündigen. Auf Kündigungen per E-Mail wird nicht reagiert oder die E-Mail geht erst gar nicht raus. Jetzt Weiss ich nicht wie ich mich verhalten soll um diesen Betrag nicht zu bezahlen.
Besten dank erst mal.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

zunächst darf ich mich für Ihre Anfrage bedanken, welche ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltschilderung sowie Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Um Ihre Frage abschließend beurteilen zu können, benötige ich noch verschiedene Informationen.
Die von Ihnen angegebene Homepage ist zur Zeit nicht erreichbar, so dass ich dort unter anderem die AGBen nicht einsehen kann.
Bitte teilen Sie mir diese ggf. per E-Mail mit. Außerdem ist von Interesse, über welchen Zeitraum und mit wem Sie den Vertrag schlossen. Aus welchem Grund möchten Sie das Vertragsverhältnis beenden?

Einstweilen empfehle ich Ihnen dringend, etwaige Kündigungen (gleich aus welchem Grund) schriftlich per Einschreiben mit Rückschein an den Gegner zu senden.
Denn eine Kündigung per E-Mail ist zu Beweiszwecken vor Gericht regelmäßig nicht ausreichend.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten Überblick ermöglicht zu haben und stehe für Ergänzungen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion sowie ggf. für die weitere Wahrnehmung Ihrer Interessen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Martin Kämpf
Rechtsanwalt

Fon 089/ 22843355
Fax 089/ 22843356

info@kanzlei-kaempf.net
Rechtsanwalt Kämpf - Strafverteidigung und Internetrecht in München
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER