Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Rückgabe mangelhafter Schuhe

| 08.04.2010 21:46 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Guten Abend,

ich wende mich an Sie betr. eines Kaufes bei einem großen Intenethändler von zwei Paar Kinder Kamikstiefeln im September 2009. Die Schuhe wurden insgesamt ca. 3 Monate getragen und sind aufgrund des unglücklich angebrachten großen Klettriegels über dem Gelenk jeweils am Stoff durchgescheuert - die wasserfeste Membran der Stiefel ist somit beschädigt. Unser Kinder hätten diesen Schaden nicht verhindern können, er passierte sozusage von selbst durch ganz normales Tragen.

Ich hatte mich nun an den Händer gewandt, da es sich hierbei nicht um einen 'Schaden aus unsachgemäßer Nutzung' handelt, sondern offensichtlich um einen Fabrikationsfehler.

Anbei übesende ich Ihnen die Antwort des Händlers:

Quote: gerne haben wir Ihre Reklamation bearbeitet. Wir bedauern sehr, dass der/ die
ausgelieferte(n) Artikel

-1 x Kamik Charmed Mädchenboot in fuchsia/ lila - 34
-1 x Kamik Charmed Mädchenboot in rot/ weiß - 35

nicht die gewünschte Qualität aufweist/ aufweisen.

Wir können Ihnen gerne einen Rabatt von 30% für die defekte Ware einräumen oder
Sie schicken die beeinträchtigten Artikel mit dem der Lieferung beiliegendem
Retourenschein zurück. Im Falle einer Rücksendung erlauben wir uns, eine
entsprechende Nutzungsentschädigung i.H.v. 19,95 Euro einzubehalten.

Bitte geben Sie uns kurz Bescheid, für welche Variante Sie sich entschieden
haben. Vielen Dank.
Unquote

Muss ich mich für eines der o.g. Angebote entscheiden oder kann ich auf 2 Paar neue Schuhe bzw. eine Reparatur bestehen? Ist das unterbreitete Angebot im gesetzlichen Rahmen?

Für Ihre Antwort bedanke ich mich im voraus und verbleibe mit freundlichem Gruß,

Leibe Fragenstellerin,

ich bedanke mich für Ihre Frage, die ich Ihnen gerne wie folgt beantworte:

Grundsätzlich ist es zunächst nötig, dem Händler eine Frist zur Nacherfüllung zu setzen.

In diesem Zusammenhang haben Sie das Wahlrecht zwischen Neulieferug und Nachbesserung.

Im Rahmen der Nacherfüllung wurde erst kürzlich höchstrichterlich entschieden, dass es keinen Nutzungserstaz gibt. Mittlerweile ist dies sogar gesetzlich in § 474 II 1 BGB geregelt!

Insoweit haben Sie ein Recht darauf, entsprechend Ihrer Wahl auf Neulieferung oder Nachbesserung intakte Schuhe zu erhalten ohne jedweden Nutzungsersatz hierfür zu bezahlen.

Ich hoffe Ihnen somit weitergeholfen zu haben und helfe Ihnen auch gerne bei der Durchsetzung Ihres Anspruchs im Rahmen einer Mandatierung auf die ich die hier bezahlten Kosten vollumfänglich anrechnen würde.

Herzliche Grüße aus München,

Ihr

Alexander Stephens

PS: Selbstverständlich können Sie mich jederzeit und ausgesprochen gerne kontaktieren, sollten noch Fragen offen geblieben sein.

Bewertung des Fragestellers 12.04.2010 | 11:48

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

SUPER schnelle Antwort, vielen Dank!

"