Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Notartermin


17.05.2006 14:29 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht



Sehr geehrte Damen und Herren,
wir haben demnächst einen Notartermin bzügl. einer Erbauseinandersetzung. Gibt es eine Regelung, wie die Ausgleichszahlung zu erfolgen hat? Ist es legitim, wenn ich die Zahlung vor dem Notartermin erwarte?? Dies auch nur deshalb, weil mein Vertrauen in mein Gegenüber leider nicht mehr vorhanden ist.
Vielen Dank für ihre Antwort.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Sachverhaltsberichts wie folgt beantworten möchte:

1.

Die Durchführung der Erbauseinandersetzung kann verschieden Formen umfassen. Wenn Sie sich auf einen Auseinandersetzungsvertrag einigten, bedarf dieser grundsätzlich keiner notariellen Form – anders zwingend aber zB, wenn er Abreden enthält, die aus anderen Gründen der Form bedürfen – zB, weil zum Nachlass Grundstücke gehören.

Wenn Sie sich also freiwillig oder zwingend einer notariellen Beurkundung unterwerfen, gilt im Zweifel der Grundsatz, dass Zahlungen erst mit deren BESTANDSKRAFT fällig sind.

2.

Dessen ungeachtet steht es Ihnen natürlich frei, innerhalb der Miterbengemeinschaft einen früheren –internen- Zahlungszeitpunkt auszuhandeln – einen „klagbaren“ Anspruch sehe ich aber nicht.

Etwas anderes könnte sich im übrigen aus der konkreten erbrechtlichen Situation ergeben – hier ist Ihr Sachverhaltsbericht aber sehr kurz und enthält keine Anhaltspunkte hierfür.


Für eine kostenlose Rückfrage stehe ich Ihnen demnach gerne zur Verfügung. Ansonsten hoffe ich, Ihnen weitergeholfen zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüssen,

Dr. Thomas Schimpf
- Rechtsanwalt -

ra.schimpf@gmx.de
www.anwalt.de/rechtsanwalt_schimpf

Nachfrage vom Fragesteller 17.05.2006 | 15:44

Hintergrund ist folgender Sachverhalt: Seit nunmehr 3 Jahren streben wir eine Erbauseinandersetzung an. DIes betrifft ein Wohnhaus sowie ein unbebautes Grundstück. Nach etlichen fruchtlosen Versuchen, auch mit anwaltlicher Hilfe, kamen wir uns nun entgegen, dass gegen den Betrag X beim Notar meine Anteile gegen die Zahlung des Betrages X an den Miterben abegtreten werden. Ich fordere jedoch den Betrag vor dem Notartermin, welcher im übrigen bereits in knapp 2 Wochen statt finden soll. Mein Gegenüber beharrt jedoch auf die Zahlung nach dem Termin. Meine Befürchtung besteht dahin gehend, dass die Zahlung ansonsten aus irgendwelchen Gründen hinaus gezögert wird seitens des Miterben. Ich hoffe, dass eine Einigung vor besagtem Termin erfolgen wird.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 17.05.2006 | 17:17

Sehr geehrte Herr H.,

danke für Ihre Nachfrage.

Zunächst einmal ist mit Ihren ergänzenden Mitteilungen die notarielle Beurkundung in der Tat zwingend.

Bei der beschriebenen Konstellation ist für eine Zahlung „vorab“ leider keine zwingende Grundlage ersichtlich, auf welche Sie die Gegenseite „festnageln“ könnten. Es bliebe also nur der ja ungewisse Verhandlungsweg.

Aber etwas anderes: Warum legen Sie in der notariellen Beurkundung der Abtretung nicht die sofortige Vollstreckbarkeit der Forderung oder eine Leistung Zug um Zug fest? Das könnte Ihre begründeten Befürchtungen doch zu einem erheblichen Teil entkräften.

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben und verbleibe
mit freundlichen Grüssen

Dr. Thomas Schimpf
- Rechtsanwalt -
ra.schimpf@gmx.de

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER