Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Beste Regelung


01.08.2005 13:14 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht



Ich bin in 2. Ehe verheiratet mit Notarvertrag Gütertrennung
Diese Ehe ist und bleibt kinderlos.
Aus meiner 1. Ehe gingen 3 Kinder hervor.
Meine Frau ist kinderlos
Nun möchte ich durch Testament absichern, daß meine Kinder aus 1. Ehe den kleinst nur möglichen Erbteil erhalten und meine Frau vor Ansprüchen meiner Kinder verschont bleibt.
Ich habe keine großen Reichtümer, Barvermögen ist belanglos, lebe aber im eigenen Haus. Das Grundstück des Hauses ist jedoch Erbpacht und läuft bis 2035.
Meine Frau sollte auf jeden Fall nach meinem Tod gesichert in dem Haus weiterwohnen können bis Vertragsend der Erbpachtzeit, Tod oder Wiederverheiratung..
Welche Lösung wäre hier anzuraten?
Gerne höre ich von Ihnen
Beste Grüße

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Guten Tag, meine PC macht Probleme. Ich antworte Ihnen im Laufe der nächsten Stunden direkt.
MfG RA Schimpf
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER