Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Nach Kreditkündigung sperrt Bank alle Konten

08.08.2011 10:32 |
Preis: ***,00 € |

Kredite


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Uns wurde der Kredit von der Sparkasse gekündigt
Sofort wurden alle Konten gesperrt.
Das meiner Kinder ( 8, 11 Jahre )
Das meines Vaters der mit in Vertrag seht ( RENTNER)
bis zur Rückzahlung haben wir Zeit bis zum 15.08.2011
was kann Ich tun???

Eingrenzung vom Fragesteller
08.08.2011 | 10:35

Sehr geehrte Ratsuchende,


sofern die Kündigung zu Recht erfolgt sein sollte (z.B. Zahlungsverzug), konnte und durfte die Bank die Konten sperren, allerdings nur die Konten der Vertragspartner.

Da ich mir kaum vorstellen kann, dass minderjährige Kinder Vertragspartner geworden sind, wäre deren Kontosperrung unzulässig.

Sie sollten die Sparkasse daher schriftlich auffordern, diese nicht betroffenen Konten freizugeben. Setzen Sie dafür eine kurze Frist (drei Tage dürften reichen) und nach ablauf dieser Frist kann die Kontofreigabe im Wege der einstweiligen Verfügung gerichtlich durchgesetzt werden.

Zwar können sie dieses beim Amtsgericht selbst einleiten; allerdings sind gewisse Formalien und Begründungen notwendig, so dass ich Ihnen dringend dazu rate, einen Rechtsanwalt nach Fristablauf einzuschalten.


Bezüglich der Vertragspartner - wirksame Kündigung unterstellt - wird es bei der Kontensperrung und dem Rückzahlungsanspruch verbleiben. Hier hilft entweder nur die sofortige Zahlung oder ein klärendes Gespräch mit der Bank, zu welchem mangels weiterer Informationen keine Empfehlung ausgesprochen werden kann.


Handelt es sich um eine unwirksame Kündigung, können auch die Vertragspartner die einstweilige Verfügung gegen ihre Kontensperrung einleiten. Zusätzlich sollte mit anwaltlicher Hilfe gegen die Kündigung vorgegagen werden.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle
Damm 2
26135 Oldenburg

Tel: 0441 / 26 7 26
Fax: 0441 / 26 8 92
mail: ra-bohle@rechtsanwalt-bohle.de
http://www.rechtsanwalt-bohle.de/index.php?tarcont=content/e-mail.inc.php



FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68199 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Fall schien ziemlich eindeutig zu liegen, sodass eine relativ kurze Antwort voll zufriedenstellend war und meinerseits auch keine Rückfragefunktion genutzt werden musste. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich denke meine Fragestellung war nicht so ganz einfach zu beantworten.Möglicherweise ging ich auch von einem unzutreffenden Sachverhalt aus (Beschluss Bundesverwaltungsgericht).In sofern bin ich mit der Beantwortung etc sehr ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, Top service. ...
FRAGESTELLER