Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mein Sohn

09.10.2008 15:31 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Situation: Schluß mit der Freundin, Eltern der Freundin unterbinden den Kontakt zu meinem Sohn und setzen meine ehemalige Freundin unter Druck. Seit 2 Monaten habe ich mein Sohn nicht mehr gesehen. Am morgigen Tage habe ich einen Termin beim Kinderschutzbund, beim dem geregelt werden soll, wann ich meinen Sohn sehen kann. Ich habe meinem Sohn nie etwas getan, auch der ehemaligen Freundin nicht. Ich möchte meinen Sohn ganz normal sehen, ohne diese Leute. Was kann ich machen und wie ?

09.10.2008 | 16:08

Antwort

von


(344)
Bolkerstr.69
40213 Düsseldorf
Tel: 0211/133981
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich bedanke mich für die eingestellte Frage, welche ich Ihnen auf Grundlage des von Ihnen geschilderten Sachverhalts gerne wie folgt beantworten möchte:

Sollten das Gespräch am morgigen Tage keine Lösung bringen, so sollten Sie das Jugendamt einschalten. Man wird dann die Kindesmutter noch einmal anschreiben und versuchen eine Regelung zu treffen. Scheitert dies, so können Sie sich das Umgangsrecht per Gericht einräumen lassen, ggf. sogar mittels einer einstweiligen Anordnung.

Sollte das Umgangsrecht vorsätzlich vereitelt werden oder sollte das Wohl des Kindes in Gefahr sein, so können Sie auch einen Antrag auf Übertragung (ggf. sogar das alleinige) Sorgerechts stellen.

Ich empfehle Ihnen, bei Scheitern des Gespräches am morgigen Tage in jedem Fall einen Anwalt aufzusuchen und diesem die Angelegenheit zu übertragen. Sollten Sie nicht über die entsprechenden finanziellen Mittel verfügen, so können Sie auch Prozesskostenhilfe in Anspruch nehmen.

Ich hoffe, dass ich Ihnen eine erste Orientierung geben konnte. Bitte nutzen Sie ggf. die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen

RA Jeremias Mameghani

Rechtsanwälte Vogt
Bolkerstr.69
40213 Düsseldorf
Tel. 0211/133981
Fax. 0211/324021


ANTWORT VON

(344)

Bolkerstr.69
40213 Düsseldorf
Tel: 0211/133981
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Eherecht, Mietrecht, Sozialrecht, Medizinrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 81030 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die schnelle Info ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr freundlich, kompetent, hilfreich ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine schnelle, präzise und unmissverständliche Antwort – vielen Dank! ...
FRAGESTELLER