Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.122
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Lohnabrechnung für 400 Euro Basis Job nicht erhalten, was kann ich jetzt tun?


| 27.09.2007 11:23 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Marcus Schröter, MBA



Guten Tag.Ganz kurze Zusammenfassung.
Ich war ca.2 Monate aushilfsweise neben meinem Studium beschäftigt, indem ich auf 400 Euro Basis Supermarktparkplätze gesäubert habe mitten in der Nacht ohne Beleuchtung.AUfgrund der Lichtverhältnisse war es mirnicht möglich 100% allen Unrat zu entdecken,die Marktleiter haben sich aber auch nie beschwert und waren alle freundlich.Die Zwischenfirma bei der ich beschäftigt war, beschwerte sich allerdings und kündigte mir plötzlich frsitlos.Noch am gleichen Tag,baten sie mich aber wieder für sie zu arbeiten komischerweise,Dummerweise ließ ich mich darauf ein. Als der Lohn dann fällig war bekam ich eine SMS,dass Ihnen wieder was nicht passen würde.Ich teilte sodann mit,dass ich unter diesen elendigen Vorwürden nicht weiterarbeiten werde,wie sie es eh schon wollten. Nn hätte am 25.der Lohn für den vergangenen Monat August da sein sollen(im August habe ich noch voll gearbeitet und die Bestätigungen der Marktleiter liegen der Geschäftsführerin vor) Auf Anfragen wo mein Lohn bleibt und die schriftliche Abrehcung wird nicht reagiert.Auch bis heute fehlt z.B. noch die schrifltiche Abrechung des Monats Juli.Da wurde Geld überiwesen aber auch erst nach mehrmaliger Aufforderung jedoch ohne ABrechung.
Was kann ich tun um an mein Geld zu kommen ????
Herzlichen Dank für Ihre Antwort !
MFG

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Ihr ehemaliger Arbeitgeber befindet sich mit der Lohnzahlung in Verzug, da diese nach Ihren Angaben am 25.09.2007 fällig war. Sie können nun das Unternehmen zur Zahlung auffordern und eine kurze Frist setzen, bis wann das Gehalt bei Ihnen eingegangen sein muss. Möglich ist aber auch, sofort einen Rechtsanwalt zu beauftragen, der das ausstehende Gehalt einklagt. Aufgrund des Verzuges hat Ihr ehemaliger Arbeitgeber dann die Kosten für einen Rechtsanwalt zu tragen, für die Sie aber in der Regel in Vorleistung gehen müssen.

Meine Empfehlung ist, dass Sie das Unternehmen mit einer kurzen Frist (5 Werktage) zur Zahlung des ausstehenden Gehalts und Übersendung der Gehaltsabrechung für den Monat Juli auffordern und androhen, dass bei Verstreichen der Frist Sie anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen werden. Wird auch innerhalb dieser Frist nicht gezahlt, sollten Sie einen Kollegen mit der Durchsetzung Ihrer Ansprüche beauftragen.

Weiterhin sollten Sie die Anschuldigung und die fristlose Kündigung als unbegründet zurückweisen. Hier wäre es für eine spätere Auseinandersetzung hilfreich, wenn Ihnen der Marktleiter schriftlich bestätigt, dass

- Sie ihre Arbeit ordentlich verrichtet haben und es keine Beanstandungen gegeben hat,
- Ihr ehemaliger Arbeitgeber die erbrachte Arbeitsleistung abgerechnet hat und auch von der Supermarktkette beglichen wurden.

Zudem kann es nichts schaden, wenn Sie die gesamten Vorkommnisse in einem eigens angefertigten Protokoll stichpunktartig festhalten.

Ich hoffe Ihnen einen ersten hilfreichen Überblick verschafft zu haben.

Bei Unklarheiten oder Nachfragen nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter
Rechtsanwalt & Immobilienökonom
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Sehr gute ausführliche und hilfreiche Antwort !
Herzlichen Dank ! "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER