Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Korrekte Steuerklasse

01.03.2010 09:17 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


09:05

Guten Tag
Folgende Situation:
- Ehemann hat Wohnsitz und Arbeitsort in der CH, keinen Wohnsitz und auch keinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland.
- Ehefrau (+ 2 Kinder) haben Wohnsitz in Deutschland
- Es finden unregelmässige Besuche des Ehemannes nach Deutschland statt (die Definition "dauernd getrennt lebend" trifft faktisch nicht zu)
- da die Bedingungen für Steuerklasse 3 nicht zutreffen wäre die Ehefrau gemäss meine Info's in D. in der Steuerklasse 1 bzw. 2 ( ("Verheiratet mit im Ausland lebendem Ehegatten"), und damit getrennt zu veranlagen.

Meine Frage:
Gilt die Ehefrau damit automatisch als "dauernd getrennt lebend" statt "verheiratet" (was nicht gewünscht und auch nicht richtig ist).

Vielen Dank für Ihre Antwort

01.03.2010 | 09:41

Antwort

von


(411)
Stiller Winkel 3
18225 Kühlungsborn
Tel: 038293/432783
Tel: 0177/7240222
Web: http://www.rechtsbuero24.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

herzlichen Dank für Ihre Frage und das damit entgegengebrachte Vertrauen.

Ihre Ehefrau ist in der Steuerklasse I zu versteuern. Dies ergibt sich aus § 38b Abs. Nr. 1b EStG , da Sie, wie Sie schreiben nicht unbeschränkt einkommenssteuerpflichtig sind, d.h. ohne festen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland sind.

Eine Einstufung als „dauernd getrennt lebend“ ergibt sich hieraus nicht. Unter diesem Begriff ist definiert zu verstehen, dass die Ehegatten räumlich getrennt von einander leben und eine gemeinsame Wirtschaftsgemeinschaft nicht fortsetzen oder aufrecht erhalten. Letzteres ist hier ja gerade nicht der Fall.

Zugegeben kann man üner Ihre Konstellation streiten, aber bei entsprechender Argumentation, gerade mit dem Bestand der Ehe und der Wirtschaftsgemeinschaft dürfte es hier keine Probleme geben.

Ich hoffe, Ihre Frage hilfreich beantwortet zu haben und stehe Ihnen gerne weiterhin zur Verfügung.


Rechtsanwalt Christian Joachim

Rückfrage vom Fragesteller 01.03.2010 | 16:31

Vielen Dank für die schnelle Antwort
Erlauben Sie mir eine Nachfrage
Ergibt sich daraus nicht automatisch dass Steuerklasse II zutrifft da noch Kindern im Haushalt sind ? Das würde sich denn vermutlich widersprechen mit der Einstufung "verheiratet" und "nicht dauernd getrennt lebend"

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 03.03.2010 | 09:05

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Nachfrage.

Die Steuerklasse II ist für Alleinerziehende gedacht, Elternteile, die also den Entlastungsbetrag nach § 24b EStG beanspruchen können. In dessen Abs. 2 wird der Begriff „alleinerziehend“ definiert:

(2) 1Allein stehend im Sinne des Absatzes 1 sind Steuerpflichtige, die nicht die Voraussetzungen für die Anwendung des Splitting-Verfahrens (§ 26 Absatz 1) erfüllen oder verwitwet sind und keine Haushaltsgemeinschaft mit einer anderen volljährigen Person bilden, es sei denn, für diese steht ihnen ein Freibetrag nach § 32 Absatz 6 oder Kindergeld zu oder es handelt sich um ein Kind im Sinne des § 63 Absatz 1 Satz 1, das einen Dienst nach § 32 Absatz 5 Satz 1 Nummer 1 und 2 leistet oder eine Tätigkeit nach § 32 Absatz 5 Satz 1 Nummer 3 ausübt. 2Ist die andere Person mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in der Wohnung des Steuerpflichtigen gemeldet, wird vermutet, dass sie mit dem Steuerpflichtigen gemeinsam wirtschaftet (Haushaltsgemeinschaft). 3Diese Vermutung ist widerlegbar, es sei denn, der Steuerpflichtige und die andere Person leben in einer eheähnlichen Gemeinschaft oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft.

Danach dürfte bei bestehender Ehe das Merkmal der Alleinerziehung nicht erfüllt sein, so dass alleine die Steuerklasse I Anwendung findet.

ANTWORT VON

(411)

Stiller Winkel 3
18225 Kühlungsborn
Tel: 038293/432783
Tel: 0177/7240222
Web: http://www.rechtsbuero24.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Internet und Computerrecht, Miet und Pachtrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89398 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Dankeschön! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage zum berüchtigt komplexen Erbrecht wurde sehr kompetent beantwortet – untermauert mit den relevanten §§ - hat der RA uns den Weg zum Vorgehen in der Lösung des Problems aufgezeigt und uns so die nächsten rechtssicheren ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine Antwort, die keine Erklärung braucht. Bin bereits heute dabei Ihre Ratschläge zu befolgen. Ich bedanke mich sehr für Ihre Antwort., Natürlich werde ich mich auf dem anderen Weg bei Ihnen melden. Es ist für mich eine schwere ... ...
FRAGESTELLER