Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Komisch Abmahnung per Mail!


17.01.2006 04:24 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen



Ich habe bei ebay Microsoft xBoxen angeboten die ich aber momentan nicht lieferbar habe. Da ich sie aber bestellt habe bevor ich sie in Ebay einsetzte dachte ich mir nix dabei.

Es geht um ca. 5 xBoxen

Und ich in der Auktion auch daraufhinwies das der Versand erst erfolgt wenn die Boxen wieder lieferbar sind! Hab auch schon 2 ausgeliefert. Und denjenigen Kunden denen es zu lange dauerte habe ich sofort ohne lange Wartezeit ihr Geld zurückgezahlt!

Jetzt zum folgenden Problem!

Daraufhin bekam ich eine Mail vom letzten Käufer ich solle ihm die Seriennummer per Mail schicken, wenn sie da ist und er überprüfe es auf seiner Dienststelle. Daraufhin antwortete ich das ich die Zahlung gerne gleich hätte und dies auch in der Auktion drinstand da es eine Vorbestellung ist!

Darauf bekam ich diese Mail:
Mail kam Sonntag den 15.01.06 um ca. 19:00


Sehr geehrter Herr XXXXX,

wir gehen einmal davon aus, das nach den bisher hier vorliegenden Erkenntnissen auf meine Dienststelle der dringende Tatverdacht eines Eingehungsbetruges besteht.

Nachdem wir Ihre Daten überprüft haben, können wir mit Sicherheit sagen, das Sie nicht in der Lage sind entsprechende Vorleistungen für den Ankauf von XBOXen zu erbringen. Wir haben Ihre Aktivitäten bezüglich des Verkaufs von XBOXen seit einigen Tagen in Zusammenarbeit mit der Sicherheitsabteilung von eBay beobachtet.

Ihre Aussage: Lieferung mit der nächsten Welle von Microsoft ist zwar sehr nett, aber unrealistisch. Sie müssen zum Zeitpunkt Ihrer Angebote die XBOXen bereits bestellt haben und entsprechende Nachweise vorlegen können.

Uns sind alle Anbieter (Händler) in Deutschland bekannt, die XBOXen tatsächlich liefern können bzw. von Microsoft beliefert werden. Bei keinem dieser autorisierten Händler liegt eine Bestellung von Ihnen vor.

Sollte Sie die Boxen bei eine Frau Stefanie W... aus Niedersachsen bestellt haben, so sind Sie selbst ein Betrogener. Gegen diese Dame wird durch die STA Hildesheim seit geraumer Zeit ermittelt und Anklage wurde erhoben.

Wir geben Ihnen nochmals die Möglichkeit aus der Sache mit einem blauen Auge davonzukommen, wenn Sie einfach klar und deutlich die Wahrheit erklären. Hierzu haben Sie Zeit bis morgen 10:00.

Sollten Sie diesen Termin ungenutzt verstreichen lassen, so werden wir ohne weitere Ankündigung Ihre Ermittlungsunterlagen an die zuständige STA übergeben.

Wir haben in den letzten Wochen mehrere Anbieter von XBOXen bei ebay enttarnt, die in betrügerischer Absicht diese angeboten haben. Hierzu ein Beispiel:

http://feedback.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewFeedback&userid=schwitalle&iid=

Mit freundlichen Grüßen


Andreas XXXXXX

Ausserdem wie kann man an einem Sonntag alle Händler abfragen in Deutschland die xBoxen Versenden? Und die geben doch an keinen x Belibigen auskunft nur wenn es eine Verfügung von Staatsrechtlicher seite gibt oder?
Daraufhin wollte ich Dienstelle Name usw wissen

Danach kam nur noch:

Ihre ermittlungsunterlagen sind an die STA 6.K gegangen. ENDE DER DISKUSSION!


Ist diese Mail von Rechtens habe ich mir was vorzuwerfen?

Bei Ebay ergab meine ermittlung das der Käufer eine Fantasie Adresse angab!

Ich habe die vermutung das dies nicht von Offizieller Seite kommt, bin ich in der Annahme richtig?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, welche ich auf Grundlage Ihrer Sachverhaltsschilderung gerne beantworte:

Um es kurz zu machen: Die von Ihnen beschriebenen Mails stammen vom Inhalt und der Diktion her mit Sicherheit nicht von einer staatlichen Ermittlungsbehörde (Polizeidienststelle, LKA o.ä.). Hier hat sich jemand einen etwas merkwürdigen Scherz erlaubt – der Humor mancher Leute ist eben eigenartig. Ignorieren Sie das Ganze einfach.

Ich hoffe, Ihnen mit dieser Antwort zunächst einmal weitergeholfen zu haben. Für eine Rückfrage stehe ich Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion von „Frag einen Anwalt“ gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüssen!

Dr. Thomas Schimpf
- Rechtsanwalt -


ra.schimpf@gmx.de


www.anwalt.de/rechtsanwalt_schimpf

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER