Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.740
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Inkasso ohne Nachweis Vollmacht

| 06.11.2018 10:53 |
Preis: 25,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von


09:33
Guten Tag,
ein Inkassobüro versucht eine titulierte Forderung von 1996 einzutreiben.
Seit 2011 versuche ich in dieser Angelegenheit eine ordentliche Vollmacht
oder Rechtsnachfolgenachweis für diese Forderung vom Inkassobüro zu erhalten, da es den eigentlichen Gläubiger nicht mehr gibt.
Nun verweist das Inkassobüro auf eine Rechtsnachfolge und das ich diese im Handelsregister nachlesen kann.
Gleichzeitig beauftragte das Inkassobüro einen Gerichtsvollzieher mit der Eintreibung der Forderung.
Das Inkassobüro teilte mir mit, dass der titulierte Förderung ausreicht, um einen Gerichtsvollzieher zu beauftragen
. Stimmt das so, dass das Inkasso ohne Vollmacht handel darf?
06.11.2018 | 12:03

Antwort

von


(1818)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,


die Auskunft des Inkassobüros ist so nicht richtig. Für die Einleitung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen muss das Inkassobüro einen ORIGINALVOLLMACHT der Berechtigten vorlegen.


Ich verweise auf

https://rabohledotcom.wordpress.com//?s=inkasso&;search=Los

und die dort besprochene Entscheidung AG Hannover, Beschluss vom 20.07.2010, Az.: 705 M 55855/10 , so dass auch eine behauptete Abtretungskette neben der Originalvollmacht nachgewiesen werden muss.



Insoweit können Sie nach § 766 ZPO die Vollstreckungserinnerung beim Amtsgericht erheben.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg


Nachfrage vom Fragesteller 07.11.2018 | 09:12

Danke für Ihre Antwort. Muss das Inkassobüro eine Rechtsnachfolge des Titel auch mit nachweisen oder reicht die Orginalvollmacht?

Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.11.2018 | 09:33

Sehr geehrter Ratsuchender,


muss sie.


Das sollte mit "...so dass auch eine behauptete Abtretungskette .. nachgewiesen werden muss .." ausgedrückt werden.

Es muss also

a) eine Originalvollmacht, die die Zwangsvollstreckung mit umfasst
b) Abtretungsnachweise in Form von Urkunden

vorliegen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg

Bewertung des Fragestellers 07.11.2018 | 09:44

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Absolut zu empfehlen. Sehr genau und präzise. Auch die Nachfrage schnell und sehr gut beantwortet. Von mir gibt es ***** Zusatzsterne!"
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Thomas Bohle »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 07.11.2018
5/5,0

Absolut zu empfehlen. Sehr genau und präzise. Auch die Nachfrage schnell und sehr gut beantwortet. Von mir gibt es ***** Zusatzsterne!


ANTWORT VON

(1818)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Zivilrecht, Baurecht, Miet und Pachtrecht