Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Führungszeugnis (Erweiterten)

7. Dezember 2019 12:39 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


21:31

Hallo

Habe jetzt ein Führungszeugnis beantrag und es hat keine Einträge.

Wie ich jung war hatte ich ein Paar Verurteilungen wegen Körperverletzung (Jugend/Erwachsenenstrafe).

Habe auch eine Bewährung strafe bekommen. (alles ca. 15 Jahre her)

meine Frage, wenn im Einfachen Führungszeugnis nichts steht, steht dann was im Erweiterten?

und bin ich jetzt nicht mehr Vorbestraft?

Danke für die Antwort

7. Dezember 2019 | 13:08

Antwort

von


(3335)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

spätestens zehn Jahre nach der rechtskräftigen Entscheidung ist diese Tat aus allen Registern gelöscht. Sie gelten daher als nicht vorbestraft und es gibt auch keine Hinweise mehr aus die früheren Taten.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten, könnten wir für Sie eine kostenfreie Deckungsanfrage durchführen.

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 30. Januar 2020 | 16:55

Hallo Herr Hoffmeyer,

Habe jetzt den kleinen Waffenschein beantragt.
und mir wurden alle meinen Taten Vorgeworfen.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 30. Januar 2020 | 21:31

Sehr geehrter Fragesteller,

bitte senden Sie mir den Bescheid direkt per Email zu. Dagegen sollte sodann geklagt werden, da Ihnen für Taten, die 15 Jahre zurückliegen, nicht der Waffenschein versagt werden darf.

Wenn Sie noch weitere Fragen haben oder rechtliche Hilfe brauchen sollten, sprechen Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber gerne weitere kostenlose Nachfragen beantworte und unsere Kanzlei auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung vollständig angerechnet oder auch erstattet werden, wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten.

Über eine ggf. positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 30. Januar 2020 | 21:31

Sehr geehrter Fragesteller,

bitte senden Sie mir den Bescheid direkt per Email zu. Dagegen sollte sodann geklagt werden, da Ihnen für Taten, die 15 Jahre zurückliegen, nicht der Waffenschein versagt werden darf.

Wenn Sie noch weitere Fragen haben oder rechtliche Hilfe brauchen sollten, sprechen Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber gerne weitere kostenlose Nachfragen beantworte und unsere Kanzlei auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Mehrkosten entstehen. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung vollständig angerechnet oder auch erstattet werden, wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten.

Über eine ggf. positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(3335)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet- und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht, Steuerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 97600 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich werde so vorgehen, dass ich mit der Mitteilung des neuen Erstwohnsitzes an das LSG Saar warten werde, bis das Urteil rechtskräftig ist. Dies ist nach Weihnachten 22 der Fall. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Beantwortung war sehr ausführlich & fundiert. Es gab auch eine Möglichkeit nochmals nachzufragen, da die geschilderte Situation zunächst doch nicht so klar war. Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für Ihre Einschätzung ...
FRAGESTELLER