Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Eintrag ins Führungszeugnis bei Geldstrafe von 30 Tagessätzen?

| 31.10.2007 01:51 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Hallo,

ich von vor 7 Jahren von der Polizei mit Drogen verhaftet worden und musste anschließend ohne Gerichtsverhandlung durch einen Strafbefehl 1800DM Starfe zahlen.
Bin ich nun für den Rest meines Lebens vorbestraft und was weis die Polizei in einer Kontrolle über mich???
Ich habe mir danach niewieder etwas zu Schulden kommen lassen und hoffe nun, ein unbescholdener Bürger zu sein, der alles erreichen kann.
Wenn nein, kann man sowas löschen lassen?
MfG

Sehr geehrter Fragesteller,

im Rahmen einer Erstberatung beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Mit einer Geldstrafe von einschließlich 90 Tagessätzen gelten Sie nicht als vorbestraft. Nach dem BZRG werden Geldstrafen von nicht mehr als 90 TS nicht in das Führungszeugnis aufgenommen, wenn im Register keine weitere Strafe eingetragen sind. Sie haben hier nur die Gesamtsumme in Höhe von 1800 DM mitgeteilt. Bitte teilen Sie noch die Anzahl der Tagessätze mit.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion von „Frag einen Anwalt“ gerne zu Verfügung oder auch im Rahmen einer Mandatserteilung; am besten per mail: info@kanzlei-hermes.com.

Mit besten Grüßen
RA Hermes
Fachanwalt für Steuerrecht

www.kanzlei-hermes.com

Nachfrage vom Fragesteller 31.10.2007 | 10:37

Hallo,

ersteinmal Dankeschön für die schnelle Antwort.Sie wollten wissen wievie Tagessätze im Strafbefehl stehen.Es sind 30 TS zu 60 DM.
Wer weiss jetzt noch ausser mir davon???

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 05.11.2007 | 09:53

Vielen Dank für die Nachfrage.
Mit 30 TS haben Sie somit keinen Eintrag in dem Führungszeugnis.
Die Polizei wird aber sicherlich die Tat noch gespeichert haben.

Mit besten Grüßen

Bewertung des Fragestellers |

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Trotz, das ich die Frage in der Nacht gestellt habe, war sie am nächsten Morgen schon beantwortet.Spitze!!! Danke "
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67854 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
RA Winkler beleuchtete meine Frage in allen Aspekten gründlich, schnell und professionell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Geike ist gut auf meine Frage eingegangen und hat diese verständlich beantwortet. Zudem hat er auch meine Nachfrage bestens beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank nochmals. Damit fällt mir ein Stein vom Herzen. Als Rentner mit Aufstockung hätte ich eine Nachzahlung von mehreren Jahren nicht begleichen können. ...
FRAGESTELLER