Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Führerschein entzogen in Deutschland

11.05.2017 15:32 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter


Zusammenfassung: MPU

Ich bin seit 2012 in Italien angemeldet , habe vorher in Deutschland gewohnt. Aber ich besitze in Deutschland ein Gewerbe,meine Autos haben alle deutsche Schilder wegen den Gewerbe wahr ich öfter in Deutschland mit dem Auto unterwegs ich wurde weiter hin auf die Straßen aufmerksam,ich bin jeden Monat 2-3 mal in Deutschland gekommen. 2014 erreichte ich die 8 Punkte von 2007-2014
Die führerscheinstelle will eine Mpu von mir haben
Meine Frage ist
Wenn ich in Italien mein Wohnsitz habe bin ich in Deutschland ein Tourist?,muss ich trotzdem eine mpu vorliegen? Beispiel wie soll einer wo kein Deutsch eine mpu machen in Deutschland?
Wie ich weiß darf ich doch nur ein Transit verbot
Bekommen von ein Jahr beispielsweise
Ich habe einen italienischen Führerschein seit 2013
Ich habe eine italienische Krankenkasse seit 2013
Mit freundlichen Grüßen

Bruno Vincenzo

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Die Grundlage für die Erteilung der deutschen Fahrerlaubnis nach der FeV ist gem. §1 der Wohnsitz im Inland. Diesen Wohnsitz haben Sie ja gerade nicht.

Sie schreiben auch, dass Sie einen italienischen Führerschein besitzen.

Somit befahren Sie Deutschland mit Ihrem ausländischen Führerschein. Dies ist auch - zumal Italien zur EU gehört - möglich.

Allerdings bestehen hier Einschränkungen: Sofern dieser Führerschein noch gültig ist, dürfen Sie diesen benutzen, es sei denn, Ihnen wurde in Deutschland (!) die Fahrerlaubnis entzogen. Dies kann sein, wenn Sie also aufgrund Ihres früheren Wohnsitzes und der erheblichen Verstösse diesen im Inland verloren haben.
Dann dürfen Sie auch nicht mit dem italienischen Führerschein in Deutschland fahren.

Da Sie dies jedoch aufgrund Ihrer Tätigkeit weiter tun müssen, müssen Sie wohl oder übel dafür sorgen, dass Sie die MPU bestehen. Diese können Sie auch in Italien absolvieren und in Deutschland nachweisen. Informieren Sie sich daher, wie Sie dies ggf. in Italien nachholen. Hier ist nämlich Vorsicht geboten, da nicht unbedingt alles anerkannt ist.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70185 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kurz, knapp, verständlich. Besten Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell, kompetent, hilfreich- vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die ausführliche Auskunft. Bis auf : wie kann ich diese Wahlanfechtung machen ,über einen Anwalt oder selber bei Gericht. Danke ...
FRAGESTELLER