Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.523
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Frist Erbausschlagung


| 08.02.2007 19:22 |
Preis: ***,00 € |

Erbrecht



Guten Abend,
meine Schwiegermutter hat das Erbe ihrer Tochter ausgeschlagen.
Jetzt ist gesetzlich meine Frau (also die Schwester der Verstorbenen) die gesetzliche Erbin. Ich weiss, dass für einen Erben, der erst durch die Ausschlagung einer zunächst zur Erbschaft berufenen Person Erbe geworden ist, die Frist mit Kenntnis von dieser Tatsache beginnt. Die Frage ist: Beginnt diese Frist mit Eingang des Anschreiben des Nachlassgerichtes? Diese Frage ist deshalb sehr wichtig, weil die Vermögensverhältnisse sehr undurchsichtig sind (hohe Schulden, aber auch Immobilienbesitz)und wir einfach Zeit benötigen.
Meine Schwiegermutter hat am 12. Januar 07 das Erbe ausgeschlagen, die Mitteilung vom Nachlassgericht kam heute. Ist es glaubhaft zu sagen, wir wissen es erst seit heute, auch wenn der Wohnort der gleiche ist?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Herr,

im Rahmen einer Erstberatung beantworte ich Ihre Frage wie folgt:
Kenntnis von dem Anfall und dem Grunde der Erbenberufung setzt zuverlässiges Erfahren der maßgeblichen Umstände voraus. Dies ist hier erst nach allgemeiner Lebenserfahrung mit Mitteilung des Nachlassgerichtes gegeben; dass Sie im gleichen Ort, wie Ihre Frau wohnt ist unerheblich.

Für Rückfragen stehe ich Ihnen im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion von „Frag einen Anwalt“ gerne zu Verfügung oder auch im Rahmen einer Mandatserteilung; am besten per mail: phermes1@gmx.de

Mit besten Grüßen

RA Hermes
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Eine exakte und plausible Aussage zu einer konkreten Frage, die mir bisher niemand zuverlässig beantworten konnte. "
FRAGESTELLER 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER