Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Erbschaftssteuer in Belgien als Grenzgänger?

| 23.03.2015 05:59 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Zusammenfassung:

Erbschaftsteuer in Belgien

Wir planen an die deutsch-belgische Grenze zu ziehen, auf die belgische Seite.
Meine Eltern und ich sind deutsche Staatsangehörige mit Wohnsitz in Deutschland seit Geburt.
1. Bei einer Schenkung von Vermögensanteilen meiner Eltern an mich bei noch Wohnsitz Deutschland: Laufe ich Gefahr bei einer späteren Erbschaft nach dem Umzug nach Belgien, dass diese Schenkung erneut zur Erbmasse hinzugerechnet wird und dann doppelt besteuert wird?
2. Wenn ich, meine Frau und Kinder in Belgien wohnen werden und ich in Deutschland arbeite, gäbe es eine Lösung der Ausgestaltung, dass ich in Bezug auf die Erbschaftssteuer nur in Deutschland steuerpflichtig wäre?
3. Was gilt für die Vererbung von in Deutschland gelegenen Immobilien in Bezug auf die Erbschaftsteuer in Belgien?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wir planen an die deutsch-belgische Grenze zu ziehen, auf die belgische Seite.
Meine Eltern und ich sind deutsche Staatsangehörige mit Wohnsitz in Deutschland seit Geburt.

1. Bei einer Schenkung von Vermögensanteilen meiner Eltern an mich bei noch Wohnsitz Deutschland: Laufe ich Gefahr bei einer späteren Erbschaft nach dem Umzug nach Belgien, dass diese Schenkung erneut zur Erbmasse hinzugerechnet wird und dann doppelt besteuert wird?
Ja. Dem Nachlass werden auch Schenkungen, die der Erblasser innerhalb von drei Jahren vor seinem Tod einem Erben gemacht hat, hinzugerechnet.

2. Wenn ich, meine Frau und Kinder in Belgien wohnen werden und ich in Deutschland arbeite, gäbe es eine Lösung der Ausgestaltung, dass ich in Bezug auf die Erbschaftssteuer nur in Deutschland steuerpflichtig wäre?
Nein. Der Ausgangspunkt ist, dass Deutschland und Belgien kein Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen haben. Daher richtet sich die Besteuerung nach dem nationalen Recht. Welches Recht für Sie anwendbar ist, hängt von Ihrem Wohnsitz ab. Ist dieser in Belgien, ist das belgische Recht anwendbar. Dies erstreckt sich auch auf das ausländische Vermögen (so wie bei Ihnen in Deutschland) eines Erblassers.

3. Was gilt für die Vererbung von in Deutschland gelegenen Immobilien in Bezug auf die Erbschaftsteuer in Belgien?
Es gilt belgisches Recht. Die Steuer wird insoweit als Nachlasssteuer erhoben, weswegen Belastungen des Grundbesitzes bei der Ermittlung der Bemessungsgrundlage nicht abgezogen werden.
über 250.000 € 27 %
50.000 -250.000 € 9 %
bis 50.000 € 3 %







Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Rückfrage vom Fragesteller 23.03.2015 | 11:25

Vielen Dank für Ihre Antwort. Weitere Recherchen im Internet, bei einem deutschen Fachanwalt und dem Finanzamt in St. Vith (Belgien) ergaben zu meiner Überraschung die Aussage, dass das belgische Erbschaftssteuerrecht bezüglich der Frage der Besteuerung nur auf den Wohnsitz des Erblassers schaut, es sei denn, es handelt sich um Vermögensgegenstände, die in Belgien belegen sind. Insofern wäre eine Erbschaft deutscher Vermögenswerte eines deutschen Erblassers in Belgien nicht zu versteuern. Dies als Anmerkung zu Punkt 2 meiner Frage.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 23.03.2015 | 13:44

Sehr geehrter Fragesteller,
vielen Dank für Ihre Anmerkung.

MFG Zelinskij RAin

Bewertung des Fragestellers 23.03.2015 | 08:40

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?