Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.783
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Auktion beendet und den Artikel anderweitig verkauft

08.01.2015 06:50 |
Preis: ***,00 € |

Internetauktionen


Beantwortet von


19:33

Zusammenfassung: Eine Ebay-Auktion darf abgebrochen werden, wenn der Versteigerer nachträglich einen Mangel an der Kaufsache bemerkt. Der Höchstbietende hat dann keinen Anspruch auf Schadensersatz. Allerdings muss der Versteigerer beweisen können, dass tatsächlich ein Mangel vorliegt.

Guten Tag,

darf man eine Ebay-Auktion abbrechen, wenn der Artikel vorher beschädigt war und man es erst durch die Besichtigung eines potentiellen Käufers merkt?
Defekt soll angeblich das Fahrwerk sein (Achse, Federung).

Und darf dieser Verkäufer, der die Auktion vorzeitig beendet hat, den Artikel dann an den Menschen, der bei der Besichtigung den Schaden erkannt hat, verkaufen?
Der Verkauf erfolgt ausserhalb von Ebay.

Nun waren auf der abgebrochenen Auktion bereits Gebote bzw. ein Gebot.
Hat der Ebayer, der zum Zeitpunkt des Abbruchs Höchstbietender war nun Anspruch auf Schadensersatz?

Zum Verständnis:
Der Tieflader wurde bereits verkauft und ging an einen Nutzfahrzeughändler.
Der Händler bietet den Tieflader bereits zwei Tage nach Auktionsabbruch bei Mobile.de als "funktionsfähig und für das Alter im Top Zustand" an.

Vielen Dank im Voraus.
08.01.2015 | 08:02

Antwort

von


(81)
Bleidenstraße 2
60311 Frankfurt
Tel: 069-348742380
Web: http://kanzlei-franz.com
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Fragen möchte ich wie folgt beantworten:


1. Durfte die Ebay-Auktion abgebrochen werden?

Über Ebay kann ein verbindlicher Kaufvertrag auf zwei unterschiedliche Arten zustandekommen. Zum einen durch normalen Zeitablauf, zum anderen aber auch durch einen vorzeitigen Abbruch der Auktion. Der Vertrag kommt in beiden Fällen mit dem jeweiligen Höchstbieter zustande.

Nur ausnahmsweise entsteht durch den Abbruch einer Auktion KEIN wirksamer Kaufvertrag. Voraussetzung hierfür ist, dass der Versteigerer einen berechtigten Grund zum Abbruch hat.

Wie der Bundesgerichtshof entschieden hat, liegt ein berechtigter Grund insbesondere dann vor, wenn sich die Sache nachträglich als beschädigt erweist.

Falls der Tieflader also tatsächlich ein defektes Fahrwerk hatte, durfte der Versteigerer die Auktion zurecht abbrechen.

Wichtig ist für Sie Folgendes: Der Versteigerer trägt die Beweislast dafür, dass die Sache einen Defekt hatte! Im Falle einer Klage müsste der Versteigerer also beweisen, dass ein Mangel an dem Tieflader vorgelegen hat.


2. Durfte der Versteigerer die Sache weiterverkaufen? Besteht ein Anspruch auf Schadensersatz?

Falls der Tieflader tatsächlich einen Defekt hatte, durfte er problemlos weiterverkauft werden. Einen Anspruch auf Schadensersatz hat der Höchstbieter dann nicht.

Nur falls ein Mangel in Wirklichkeit nicht bestanden hat, kann der Höchstbieter vom Versteigerer Schadensersatz verlangen. Zu ersetzen ist dann vor allem der entgangene Gewinn (= Verkehrswert des Tiefladers abzüglich des Höchstgebots).

Für den Mangel trägt der Versteigerer wie gesagt die Beweislast. Da der Tieflader kurz nach der Auktion als "funktionsfähig und für das Alter im Top Zustand" beworben wurde, besteht zumindest der Verdacht, dass ein Mangel tatsächlich nicht bestanden hat.

Es ist daher zu empfehlen, einen Screenshot der jeweiligen Seite von Mobile.de anzufertigen oder die Seite zu speichern. Sollte der Höchstbieter Klage erheben, hätte er damit passende Gegenbeweise zur Verfügung.


Ich hoffe sehr, Ihre Fragen verständlich beantwortet zu haben. Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung, gerne auch per Email. Über ein Feedback durch die Bewertungsfunktion würde ich mich freuen.


Mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwalt Christian D. Franz


Nachfrage vom Fragesteller 08.01.2015 | 17:36

Vielen Dank für die Antwort.

Mangel ist jedoch nicht gleich Mangel.

Welcher Mangel erlaubt einen vorzeitigen Abbruch der Auktion?

Ein defektes Radlager schränkt die Funktion zwar ein, jedoch kann man den Tieflader ja noch bewegen und fahren.

Vielen Dank im Voraus.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 08.01.2015 | 19:33

Sehr geehrter Fragesteller,

nach der Rechtsprechung kommt es nur darauf an, ob es sich um einen Sachmangel im Sinne des § 434 BGB handelt. Ein besonders schwerwiegender Mangel ist nicht erforderlich. Ob das Fahrzeug noch fahrbereit oder verkehrstauglich war, ist deshalb nicht entscheidend.

Ausreichend ist vielmehr jeder Sachmangel, der zu einer Auslösung von Gewährleistungsrechten führen würde. Dies ist bereits bei einfachen Mängeln der Fall. Wenn der Tieflader bei Ebay ursprünglich als mangelfrei beworben wurde, tatsächlich aber ein defektes Radlager hatte, liegt ein solcher Sachmangel vor.


Ich hoffe, Ihnen hiermit geholfen zu haben.


Mit freundlichen Grüßen
Rechtsanwalt Christian D. Franz

ANTWORT VON

(81)

Bleidenstraße 2
60311 Frankfurt
Tel: 069-348742380
Web: http://kanzlei-franz.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Zivilrecht, Internet und Computerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65086 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Liebe Frau Prochnow, ich danke für Ihre Antwort. Präzise, verständlich, mit allem was ich wissen wollte. Einfach super! Viele Grüße ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr ausführliche und überaus schnelle Rechtsberatung, trotz des geringen Budgets. Ich empfehle diesen Anwalt uneingeschränkt weiter und werde diesen bei weiterem Bedarf auch für meine Belange hinzuziehen. 5***** ...
FRAGESTELLER