Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Arbeitszeugniss bewerten


02.05.2007 20:11 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



Ich würde Sie bitte mir den unten genannten Text zu entschlüsseln und eine grobe Note zu vergeben.

Während der Dauer ihrer Zugehörigkeit zu unserem unternehmen haben wir frau XXX als eine zuverlässige, gewissenhafte und einsatzfreudige Mitarbeiterin kennen und schätzen gelernt.Bei der Gestaltung des Marktes und bei der Warenpräsentation entwickelte sie viele eigene ideen.Mit großem Erfolg führte sie zusätzliche Sonderaktivitäten druch.Bei der Warendisposition zeigte sie großes Geschick und Sorgfalt. Der Markt nahm unter der Leitung von Frau XXX eine der Vorstellung des Unternehmens entsprechende Umsatzentwicklung. Die von Ihr zu verantwortenten Kosten wurden eingehalten. Die erzielten Inventurergebnisse stimmten immer.Ihre Verwaltungsaufgaben hat sie stehts ohne beanstandungen ausgeführt.Frau XXX war ehrlich, zuverlässig und vertrat stehts die Interessen unserer Firma. Sie stellte uns mit ihren Leistungen stehts und in jeder hinsicht voll zufrieden.

Bei unseren Kunden fand ihr freundliches und hilfsbereites auftreten besondere anerkennung.Die führung ihrer mitarbeiter was sehr gut. Sie wurde von allen als Vorgesetzte anerkannt und akzeptiert. Mit ihren Vorgesetzten arbeitete sie konstuktiv und erfolgreich zusammen.

Wir danken für die Mitarbeit und wünschen Frau XXX für die Zukunft beruflich und persönlich alles Gute.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Zunächst gehe ich davon aus, daß der Originaltext des Zeugnisses keine Rechtschreib- oder Grammatikfehler enthält. Andernfalls sollten diese auf jeden Fall korrigiert werden.

Inhaltlich enthält das Zeugnis Aussagen zu allen wichtigen Punkten eine Aussage und dürfte ingesamt mit gut bis befriedigend zu bewerten sein. Was fehlt ist eine Aufgabenbeschreibung - diese haben Sie möglicheweise aber nicht zitiert - andernfalls wäre diese unbedingt zu ergänzen.

Bedenklich könnte die Einschränkung sein, daß nur die Verwaltunsgaufgaben> ohne Beanstandungen erledigt wurden - unklar ist, ob auch noch andere Aufgaben (mit Beanstandungen?) anfielen. Dieser Punkt sollte, falls sich auch der Aufgabenbeschreibung nichts ergibt, klar gestellt werden.

Bedenklich ist auch die Aussage über die "vielen eigenen Ideen", was darauf hindeutet, daß der Arbeitnehmer es mit Anweisungen möglicherweise nicht so genau genommen hat. Dies sollte ebenfalls mit dem Arbeitgeber abgeklärt werden - die Formulierung ist jedenfalls verfänglich.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben und stehe Ihnen für Rückfragen und die weitere Vertretung selbstverständlich gerne zur Verfügung.



Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt




--
Rechtsanwalt A. Schwartmann
Gleueler Str. 249 D-50935 Köln
Tel: (0221) 355 9205 / Fax: (0221) 355 9206 / Mobil: (0170) 380 5395
Sipgate: (0221) 355 333915 / Skype: schwartmann50733
www.rechtsanwalt-schwartmann.de
www.mietrecht-in-koeln.de
www.net-scheidung24.de
www.online-rechtsauskunft.net
<img src="http://www.andreas-schwartmann.de/logo.gif">

Nachfrage vom Fragesteller 02.05.2007 | 20:35

Guten Abend, ja denke die Fehler hab ich in der eile selber eingebaut. Aufgabenbereich steht noch drüber. Mir machte der Satz sorgen "Bei unseren Kunden fand ihr freundliches und hilfsbereites auftreten besondere anerkennung." Ist dies bedenklich?

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 08.05.2007 | 22:48

Ich halte den Satz für unbedenklich. Allerdings wäre ein Hinweis darauf, daß Ihre Führung (gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden) stets einwandfrei war, wichtig.

Mit freundlichen Grüßen

A. Schwartmann
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60164 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Toll. vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Meine Frage wurde ausreichend beantwortet, jedoch finde ich es nicht besonders hilfreich wenn man nur auf Paragraphen verweist, die zur Anwendung kommen, ohne deren Inhalt bzw. deren Auswirkung zu nennen. In meinem Fall hätte ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank an RA Fork! Kurz und präzise auf den Punkt, zügige Rückmeldung - jederzeit gerne wieder! ...
FRAGESTELLER