Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Abfindung aus Deutschland,Wohnsitz in USA mit Green Card.Wo steuerpflichtig?

| 09.12.2018 20:13 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von


22:12

Hallo Herr RA,
Komme gleich zu meiner Frage:
Über eine Entsendung aus Deutschland bin ich 01.01.2015 nach USA übergesiedelt. Diese Entsendung ist befristet bis 31.12.2018. Seit 2017 bin ich mit einer US Bürgerin verheiratet. Da kein geeigneter Arbeitsplatz in Deutschland vorhanden ist, wurde mir ein Aufhebungsvertrag mit Abfindung angeboten. Ich war 29 Jahre bei diesem Unternehmen beschäftigt. Ich habe keinen Wohnsitz in Deutschland mehr seit April 2015, meine letzte Steuererklärung in D war 2015 für 2014.
Können Sie mir bitte erklären wo ich steuerpflichtig bin und ob es von Vorteil wäre die Abfindung in 2019 zu verschieben? Werde in 2019 kein erhebliches Einkommen erzielen.

Danke.

09.12.2018 | 21:26

Antwort

von


(1233)
Postanschrift: Postbox 65308X
11516 Berlin
Tel: 015751362517
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Da Sie in Deutschland weder einen Wohnsitz noch einen gewöhnlichen Aufenthalt i.S.d. §§ 8,9 AO inne haben, sind Sie dort grundsätzlich nicht mehr nach § 1 Abs. 1 EStG steuerpflichtig.

Wichtig zur Beantwortung der weiteren Frage wäre zu wissen, ob Sie über eine lokale Tochter der deutschen Mutter bezahlt werden oder weiterhin bei Ihrem deutschen Arbeitgeber angestellt sind.

Da Ihre Tätigkeit dem Anschein nach nur in den USA ausgeübt wird, können Sie davon ausgehen, dass auch nur dort grundsätzlich ein Besteuerungsrecht besteht. Dies würde sich mit Art. 15 DBA decken.

Eine Verschiebung der Abfindung in das Jahr 2019 macht auf jeden Fall aus deutscher Sicht Sinn, da Sie die Fünftelregel bei geringem Einkommen eher in Anspruch nehmen können.

Ob dies auf auf die USA zutrifft kann an dieser Stelle nicht beurteilt werden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen


Rückfrage vom Fragesteller 09.12.2018 | 21:47

Danke für Ihre Antwort.
Ich war in den USA bei einer Tochtergesellschaft angestellt und von dieser auch bezahlt.
Das Aufhebungsangebot wird von der Muttergesellschaft in Deutschland angeboten.

Ich werde auch in den USA bleiben, aber da die Abfindung aus Deutschland bezahlt wird, würde ich gerne wissen ob ich auch in Deutschland Steuern bezahlen muss.

Da ich ein Green Card Holder bin muss ich auf jeden Fall Steuern in USA bezahlen.


Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 09.12.2018 | 22:12

Gerne beantworte ich auch Ihre Nachfrage.

Die Abfindung betrifft Ihr ruhendes deutsches Arbeitsverhältnis und wird Ihnen aus Deutschland heraus gezahlt. In § 50d Abs. 12 S. 1 EStG heißt es hierzu:

"Abfindungen, die anlässlich der Beendigung eines Dienstverhältnisses gezahlt werden, gelten für Zwecke der Anwendung eines Abkommens zur Vermeidung der Doppelbesteuerung als für frühere Tätigkeit geleistetes zusätzliches Entgelt."

Bzgl. der Abfindung aus dem alten deutschen Arbeitsverhältnis ist also eine beschränkte Steuerpflicht in Deutschland gegeben, eine Zahlung in 2019 wäre daher angezeigt.

Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 09.12.2018 | 22:25

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Schnell, ausführlich und kompetent.
Danke

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Alex Park »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 09.12.2018
5/5,0

Schnell, ausführlich und kompetent.
Danke


ANTWORT VON

(1233)

Postanschrift: Postbox 65308X
11516 Berlin
Tel: 015751362517
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Erbrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Gesellschaftsrecht, Baurecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Verwaltungsrecht, Internet und Computerrecht