Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
488.621
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

2.155 Ergebnisse für „unterhalt scheidung“

19.12.2011
3494 Aufrufe
beantwortet von Notar und Rechtsanwalt Oliver Wöhler
In einem einvernehmlichen Scheidungsverfahren wird lediglich ein Antrag auf Scheidung der Ehe gestellt und der Versorgungsausgleich wird vom Gericht bestimmt. Zum nachehelichen Unterhalt, zum Kindesunterhalt, zum Zugewinnausgleich usw. wird im Verfahren nichts beantragt da alles zwischen den Ehegatten zum Scheidungszeitpunkt mündlich einvernehmlich geregelt ist. In welchem Zeitraum nach der rechtskräftigen Scheidung kann dann noch ein Ehepartner (oder ersatzweise Ämter) Ansprüche auf nachehelichen Unterhalt, Kindesunterhalt oder Vermögensausgleich vom ehemaligen Ehepartner gesetzlich einfordern?
23.11.2005
1828 Aufrufe
Lebensjahr des Kindes Unterhalt für mich(im Falle einer Scheidung), da ich wegen Betreuung nur halbtags arbeiten möchte. Die Höhe des Unterhaltes habe ich auf Euro 1000,- angesetzt, da dies ungefähr die Differenz zu meinem vorherigen Nettogehalt (Vollzeit) sein wird. Kann ich dies verlangen und steht mir später auch noch Unterhalt zu?
28.2.2011
2533 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Bis Januar 2011 hat mein Mann mir Unterhalt gezahlt. Er hat im Feb 2011 die Scheidung eingereicht. ... Steht mir nach der Scheidung noch Unterhalt zu?

| 16.9.2014
1303 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wie verhält es sich mit dem Unterhalt? ... Wie beantragt man den Unterhalt (Anwalt)? Wie verhält es sich mit dem Unterhalt nach der Scheidung und wie viel steht Ihr zu ?
8.1.2006
1596 Aufrufe
Was kostet mich nur ungefähr eine Scheidung? ... Mit wieviel Unterhalt mus ich für die Kinder und für meine Frau ca. rechnen? Wie lange muss ich für meine frau Unterhalt bezahlen?

| 29.2.2008
2084 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Sehr geehrte Rechtsanwälte Seit 4 Jahren lebe ich von meinen Mann getrennt und er zahlt regelmäßig Unterhalt( 500 Euro für mich, Kinder nach Tabelle). Vor vier Wochen wurde die Scheidung von ihm eingereicht, was für mich auch OK ist. Meine Anwältin sagte mir nun, dass er nach der Scheidung keinen Unterhalt mehr zahlen muss, weil ich Vollzeit arbeiten gehen muß.

| 28.9.2017
| 80,00 €
108 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Im Falle einer Scheidung müsste ich also nachehelichen Unterhalt für ihn zahlen und zwar 3/7 bzw. 45% der Differenz, die sich aus den Gehältern ergibt. ... Wie lange wäre dieser nacheheliche Unterhalt ggf. zu zahlen? ... Inwiefern muss ich für Unterhalt aufkommen, wenn mein Partner nach einer Scheidung eventuell arbeitslos wird, arbeitsunfähig ggf. sogar Pflegefall oder zum Frührentner wird?

| 12.8.2014
771 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Bis Scheidung habe ich Trennungsunterhalt bezahlt. Antrag von meiner EX-Frau auf Nachehelicher Unterhalt wurde abgelehnt. ... Mach es Sinn ein Antrag auf Unterhalt zu stellen ?

| 22.6.2010
5600 Aufrufe
Guten Tag, Ich wollte mich mal darüber informieren ob man nach der Scheidung einen Vertrag abschließen kann der regelt wie lange man den Unterhalt noch weiter zahlen muss. ... Wir waren 11 Jahre verheiratet und werden bei der Scheidung beide erst 30 Jahre alt sein. ... Wie lange muss ich nach der Scheidung eigentlich noch Unterhalt Zahlen?
8.11.2014
1060 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Normale Scheidung mit 200 € Ausgleichszahlung im Trennungsjahr ohne Anwalt. 1 Sohn - heute 30 Jahre und voll berufstätig. Meine Ex-Frau und ich waren zum Zeitpunkt der Scheidung beide berufstätig mit ca gleichen Gehaltsbezügen Netto (Sie: 1595€ plus Direktversicherung von 200 € / Ich: 1890 €) Frage: Meine Ex-Frau verliert vielleicht ihren Job, da die Firma den Bach runter geht. Kann meine Ex-Frau nachehelichen Unterhalt einklagen?
31.3.2010
1933 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Muß ich ihm nach einer Scheidung Unterhalt bezahlen wenn er darauf besteht bzw kann er darauf bestehen und wenn ja, wie hoch wäre der ungefähr? Bisher habe ich mich vor einer Scheidung gedrückt aus Angst vor einem Rosenkrieg.
5.4.2011
1384 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Carolin Richter
Gibt es inzwischen eine Möglichkeit das ich Unterhalt nach einer Scheidung erhalte 4. Wie hoch ist der Unterhalt für das Kind 5. Kann dieser Unterhalt bei Studium erhöht werden 6.
3.4.2014
331 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Reinhard Moosmann
Hallo, welcher Zeitpunkt oder Zeitraum ist für die Bemessung des nachehelichen Unterhalts zwischen Eheleuten maßgeblich ? ... Zu welcher Zeit oder Zeitraum müsste einer der beiden Ehepartner sein Einkommen auf die selbe Höhe wie der andere Partner absenken um zu vermeiden nachehelichen Unterhalt zahlen zu müssen ? ... Änderte sich die Höhe des nachehelichen Unterhalts zwischen Eheleuten wenn sich die Einkünfte nach der Scheidung ändern?

| 18.3.2012
1510 Aufrufe
Wieviel Unterhalt bin ich verpflichtet Ihr im Trennungsjahr zu zahlen, und muss ich Ihr auch nach der Scheidung Unterhalt zahlen?
15.10.2007
2941 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ich habe meinem Mann vorgeschlagen, die Scheidung bis zu meiner Schuldenfreiheit (errechnete 3,5 Jahre) abzuwarten da ich als Beamtin im öD ca. 100 EUR Familienzschlag erhalte und einfach auf das Geld angewiesen bin. ... So, jetzt also zu meiner eigentlichen Frage: Wenn mein Mann also in 4 Jahren während dem Scheidungsverfahren nun wieder arbeitslos ist, ich endlich schuldenfrei bin, muss ich dann bei meinem Einkommen (geschätzte 1.750 EUR netto) meinem Mann Unterhalt zahlen? ... Wenn ja noch folgende Frage: Wenn ich nach der Scheidung wieder heirate, muss ich dann Unterhalt zahlen?

| 19.7.2005
2931 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Für mich stellt sich nun die Frage, ob ich durch eine Scheidung auf der sicheren Seite stehen würde. Also weder mich einer seiner Gläubiger heranziehen kann noch ich für ihn Unterhalt zahlen muss, sollte er tatsächlich arbeitslos werden.
3.11.2005
7333 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Er hat zwei Kinder aus erster Ehe 17 u. 21 Jahre , für die er auch Unterhalt zahlt. Bei seiner Scheidung vor 4,5 Jahren wurde nichts im Scheidungsurteil vermerkt, dass er Unterhalt an seine Ex-Frau zu zahlen habe. ... Muss mein LG tatsächlich nach 4,5 Jahren auf einmal Unterhalt für die Ex-Frau zahlen?
21.12.2004
3306 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Klaus Wille
Wie errechnet sich der Unterhalt in folgendem Fall vor bzw. nach einer Scheidung ?
123·25·50·75·100·108