Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

158 Ergebnisse für „arzt krankenhaus“

24.3.2010
von Rechtsanwalt Mathias Drewelow
Sehr geehrter Hilfesteller/ sehr geehrte Hilfestellerin, im vergangenen Jahr ( Ende des Jahres ) befand sich meine Frau wegen einer drohenden Fehl-/Frühgeburt im Krankenhaus. ... Das Geld wurde zwischenzeitlich vom Krankenhaus abgebucht ( interessanterweise mit Mwst. auf die Wahlleistungen). ... Nun wurde uns im Nachhinein vom Arzt schriftlich attestiert, dass meine (Mit-)Aufnahme medizinisch notwendig war.
29.5.2006
Zum Glück stellte der Arzt auf der Intensivstation die richtige Diagnose, meine Lunge war zu zwei Dritteln mit Legionellen befallen. Da dies alles im Krankenhaus geschah, stellt sich für mich die Frage, ob ich Anspruch auf Schmerzensgeld o.
4.6.2014
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
D. h. insgesamt ist 72000€ von uns an das Krankenhaus überwiesen worden. ... Die Fragen lauten: Kann das Krankenhaus eine Behandlung ohne Kostenvoranschlag durchführen?

| 15.8.2016
von Rechtsanwalt Michael Grübnau-Rieken
Im Krankenhaus wurde eine Röntgenaufnahme gemacht. Der Dienst habende Arzt von gestern und der Neurologe der ein Konsil gemacht hat, haben beide ein MRT von der Hüfte empfohlen.

| 20.6.2017
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Seitdem unternimmt das Krankenhaus aber auch nichts mehr, um ein Überleben zu ermöglichen - weder führt sie ihm Flüssigkeit zu noch flüssige Nahrung. ... Der Arzt habe darauf verwiesen, dass der Patient ja die angebotene Krankenhauskost verweigere und immer da sein könne man natürlich auch nicht, wenn er trinken wolle. ... Gleichwohl ist erwünscht, dass dargelegt wird, wer die Formulierungsvorlage für ein Anschreiben an das Krankenhaus auf welchem Weg und von wem unterschrieben an das Krankenhaus schicken sollte, ob also - wegen der Dringlichkeit - auch ein Anschreiben per Fax geht.

| 14.4.2011
Hintergrund meiner Frage: Unser Krankenhaus hat einen schlechten Ruf. ... Nur in dem anderen Krankenhaus wurde eine lebensbedrohliche Situation festgestellt. ... Muss ich das gewünschte Krankenhaus selbst anrufen?

| 27.5.2012
Seine Familie bat ihn immer zum Arzt zu gehen. ... Dort riet man ihm, den Vater sofort ins Krankenhaus zu bringen. ... Der Arzt hat ihm geraten seine beruflichen Probleme zu klären.
27.7.2018
von Rechtsanwalt Stefan Pleßl
Währen der aktuellen Überwachung ist im Krankenhaus aufgefallen, dass man sich seinerzeit "vertan" hat, d. h. er hat zwei Medikamente verschrieben bekommen, wovon eins lebenslang und das andere nur eine bestimmte Zeit eingenommen werden sollte. ... Er hat also ein Medikament dauerhaft erhalten, welches nach Aussage der Ärzte dafür verantwortlich ist, dass es ihm so schlecht geht und auch die aktuelle Transfusion nicht mehr angeschlagen hat. ... Es sieht ja hier ganz eindeutig nach einem großen Fehlverhalten seitens des damaligen Arztes bzw. der Klinik.

| 4.9.2019
von Rechtsanwalt Matthias Richter
Darf ein Arzt im Krankenhaus lebenserhaltende Maßnahmen ablehnen mit der Begründung: Nach vierwöchiger Behandlung im Krankenhaus (3 Schlaganfälle, Lungenprobleme) ist keine Aussicht auf Besserung gegeben, der Patient wurde drei Wochen künstlich beatmet, atmet aber jetzt selbsständig. ... So die Entscheidung des Arztes im Krankenhaus . ... Kann der Arzt unter gewissen Umständen trotzdem anders entscheiden?
25.4.2010
Mein Vater, Rentner, gesetzlich versichert, ohne private Zusatzversicherung, liegt nach Schlaganfall, Herzinfarkt auf der Intensivstation im Krankenhaus, z. ... Bei drei Besuchen in den letzten drei Tagen haben Oberarzt, Stationsarzt und wohl ein Arzt im Praktikum ganz unterschiedliche Aussagen zur Behandlung gemacht. ... Könnte ich einen anderen Arzt mitnehmen und diesen quasi bevollmächtigen sich alles anzuhören (und später mir verständlich zu erklären)?

| 3.7.2018
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Nun wurde uns mitgeteilt, das die Klinik diese eventuell in ein anderes Krankenhaus verlegen will, da unsere beiden zu den "stabileren" Kindern gehören und der Platz benötigt würde. Bedarf eine solche Verlegung unserer Zustimmung oder kann das Krankenhaus eine solche auch ohne unsere Zustimmung anordnen.

| 5.1.2012
Ein Laborgeminschaft niedergelassener Ärzte sucht für die Leiterin des Labors (MTA) eine Nachfolge. Zwei Fragen dazu: 1) Ist es rechtlich in Ordnung, wenn die Laborgemeinschaft einen approbierten Arzt für diese Position einstellt, der seit der Erlangung der Approbation nicht mehr ärztlich tätig ist und somit weder über Erfahrung noch formale Qualifikation in einem Fachgebiet verfügt, erst recht nicht Labormedizin? ... MTA sein muss.) 2) Falls der Arzt die Position auch ohne Fachkenntnisse übernehmen darf: Ist die Ausübung dieser Position dann eine ärztliche Tätigkeit, nur weil sie von nun an von einem Arzt ausgeführt wird?
29.7.2005
Obwohl ich explizit gesagt habe, dass ich nicht ins Krankenhaus eingewiesen werden möchte, hat er mich, nachdem ich eingeschlafen bin, ins Krankenhaus eingewiesen. ... Scheinbar hat der Arzt mich mißverstanden, denn auf der Rechung steht auch etwas von "Leberschaden". Der Arzt kam in der Früh kurz ins Krankenhaus um einen anderen Patienten zu besuchen, der zufällig neben mir lag.
3.4.2014
Für einen Privatpatienten im Basistarif wurde von seiner Hausarztpraxis ein Termin für ein Vorgespräch zu einer weiterführenden Untersuchung im Krankenhaus vereinbart. ... Nach erfolgreicher Behandlung erfolgte die Rechnungsstellung durch den Arzt. ... Der behandelnde Arzt teilte dem Patienten daraufhin folgendes mit (Zitat): "Eine KV-Ermächtigung liegt hier nicht vor."
24.7.2006
Meine Grossmutter wurde aufgrund chronicher Leiden (Müdigkeit/ Schlappheit) ins Krankenhaus zur Untersuchung eingeliefert. ... Warum hat der Arzt unsere Warnung der Hinweise seiner Kollegen nicht beachtet? Ist dies ein Fehlverhalten des Arztes/ Kunstfehler?
24.7.2014
von Rechtsanwältin Liubov Zelinskij-Zunik
Sehr geehrte Anwältinnen und Anwälte, meine Mutter (geb. 07/1960) wurde Ende Januar/Anfang Februar 2014 auf Grund von Atemnot und stetig hohem Puls in ein Krankenhaus überschrieben. ... Dazu muss gesagt werden, dass meine Mutter auf Grund von Platzmangel im Krankenhaus auf der Privatstation lag. ... Und: Kann das Krankenhaus für seine verletzte Aufsichtspflicht (falls dies besteht) haftbar gemacht werden?

| 27.4.2016
Folge: Fahrt ins Krankenhaus ohne Hast und Eile,Übergabe an Notaufnahme nicht an den zuständigen Arzt,Notarztprotokoll mit dem Vermerk "Übermäßige Alkoholzufuhr" hinterlegt,abgelegt "unter Beobachtung",wiederentdeckt von der ablösenden Notaufnahmeärztin,nachfrage bei mir über den Verlauf,dann erste Maßnahmen zur Aufnahmediagnose. ... Mitgründe dafür das meine Frau an unserem Familienleben nicht mehr teilnehmen kann sehe ich in der fehlerhaften Befunderhebung durch den Notarzt,fehlerhafte Übergabe im Krankenhaus und dadurch vermeidbarer Zeitverlust bis zur Notoperation
25.8.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
betrifft: Beendigung der KV-Zulassung mit Erreichen der Altersgrenze von 68 Jahren Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt, meine direkte Frage an Sie ist: vorausgesetzt , Ich habe auf Grund der oben erwähnten Altersgrenze meinen KV-Sitz bez.den Anspruch an einen Kollegen verkauft ,ist es dann möglich bei diesem in einem direkten Angestelltenverhältnis als Arzt noch weiter zu arbeiten oder greift hier ebenfalls die Altersgrenze. Wie ich annehme kann ich ohne weiteres-also ohne Altersbegrenzung-weiterhin privat als Arzt arbeiten, an einem Krankenhaus als Honorararzt und auch in einer Vertragsarztpraxis vertretungsweise arbeiten.
123·5·8