Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

259 Ergebnisse für „arzt behandlung patient“


| 14.12.2009
Patient in diesem Zentrum ist mein 5-jähriger Sohn. Der Arzt ist Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin. ... Mitunter erfolgt durch den Arzt auch Hilfestellung/Beratung bei aktuellen Problemstellungen.

| 27.10.2010
Meine private KV, die Allianz, zuständig für stationäre Behandlungen, weigert sich, mir/ meinem behandelnden Arzt die volle Höhe der in Rechnung und minutios aufgelisteten gestellten OP-Kosten von ca.4000.-€ zu erstatten. Ich erhielt 50% und reichte sie weiter an den Arzt , der Rest war strittig. Das Gutachten meines Arztes wurde zurückgewiesen, Nun beschreitet der Arzt den Klageweg, Beklagte bin ich, nicht die Allianz.
8.7.2020
| 48,00 €
Heute bekam ich eine Rechnung über 240,- Euro für die gesamte Behandlung welche nicht stattgefunden hat. ... Zusätzlich steht in der Rechnung, dass der Betrag mit einer späteren Behandlung verechnet werden kann. ... Nun zu meiner Frage: Darf mir der Arzt die komplette nicht stattgefunde Behandlung in Rechnung stellen?
8.2.2011
Hallo, folgendes Thema : Patient ist bei einem Psychologen wegen akuter Depressionen in Behandlung. ... Außerdem sei dies docheigentlich nicht schlimm, wenn es theoretisch raus käme dass Patient in psychologischer Behandlung sei ( das sei doch nicht Schlimmes ). ... Ist der Arzt auch hier an die Schweigeplficht gebunden ?
21.9.2014
Sehr geehrte Damen und Herren, habe folgende Situation aus einer zahnärztlichen Behandlung aus letztem Jahr mit dem Ablauf: Juli 2013: Bin Kassenpatient und hatte eine Behandlung beim Zahnarzt ohne Aufklärung der Kosten (was wird von der Krankenkasse übernommen und was wird privat veranschlagt). Bin davon ausgegangen, dass diese Behandlung (ziehen eines Zahnes) über die Kasse abgerechnet wird. ... Müssen nicht beim Kassenpatienten die zu erwartenden Kosten mit dem Patienten vor der Behandlung geklärt werden und die Vereinbarung vor Behandlung in einem Heil- und Kostenplan niedergeschrieben werden?
21.8.2009
Wenn ein Patient im Krankenhaus aufgenommen wird und z.B. eine Operation vorgenommen wird, so wird in den Aufklärungsbögen für die OP unter anderem danach gefragt ob eine HIV Infektion vorliegt. (Ähnlich ist dies z.B. auch bei größeren Eingriffen beim Zahnarzt, etc) Darf der Patient an dieser Stelle, unabhängig von der moralischen Komponente, aus rechtlicher Sicht bewußt eine falsche Angabe machen (vorrangig aus Angst davor ansonsten diskriminiert zu werden) ?
13.4.2015
von Rechtsanwalt Philipp Wendel
Fallschilderung: Der Patient (Kehlkopfentfernung) hat sich an mich gewandt, auf Grund meiner speziellen Ausbildung um eine entsprechend erfolgreiche Behandlung zu bekommen. Der Patient bekommt vom Arzt eine Heilmittelverordnung ohne Hausbesuch verschrieben. ... Ich biete ihm eine Behandlung als Hausbesuch an, rechne mit der Kasse keinen Hausbesuch ab, nur die verschriebene Heilmittelverordnung.
24.7.2014
Hier wurden Wasser in der Lunge, eine Herzmuskelerkrankung mit Folge einer dauerhaften Herzrhythmusstörung [Cardiomyopathie] (erblich bedingt und trotz vorheriger multipler Behandlung durch diverse Ärzte sowie einer Elektrokardioversion in 2009 [Elektroschock den Herzens zum Wiederherstellen des Rhythmus''''] erstmalig diagnostiziert) sowie Blutgerinnsel nahe des Herzens festgestellt. ... Zur Behandlung der Gerinnsel und anschließender erneuter Elektrokardioversion sollten sich die Gerinnsel selbst auflösen. ... Sehen die Pfleger bei Schichtwechsel nicht nach Patienten?
8.3.2007
Nach der Behandlung muss der Patient eine Bewertung mit Punkten „a la eBay“ abgeben, wie gut der Besuch bei dem Arzt war mit den folgenden Punkten: -Wie gut war die Leistung des Arztes insgesamt? ... -Würden Sie den Arzt weiterempfehlen? ... Nun meine Frage: Ist so etwas über „Dritte“ erlaubt bzw. ist einem Arzt generell erlaubt, auf solch einem Portal tätig zu werden, wenn er weiß, dass hier offen einsehbare Bewertungen von Patienten verfasst werden (worauf die Patienten sich dann für einen bestimmten Arzt entscheiden, oder nicht)?

| 24.2.2020
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Gynäkologin hatte ihren großen Hund während der Behandlung im Sprechzimmer liegen. ... Bin nun im Oktober operiert worden und die sehr nette Oberärztin arbeitet als angestellte Ärztin neben der Klinik an 2 halben Tagen genau in dieser Praxis. ... Die Helferin hat mir auf Weisung der Praxisinhaberin ausrichten lassen, dass diese mich nicht mehr als Patientin in ihrer Praxis möchte, auch nicht, wenn ich gar nicht von ihr, sondern von der angestellten Ärztin betreut werde.

| 9.4.2008
von Rechtsanwalt Peter Friedrich
Ich bin seit einem Jahr wegen einer Depression und Angststörung in psychiatrischer/psychotherapeutischer Behandlung bei einem Facharzt. ... Meine Frage(n): 1) Kann ein Arzt während des Quartals überhaupt die Behandlung abbrechen, zumal bei einer solchen Diagnose? ... Attest gerade dieses Arztes.
1.4.2010
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Dieser Sachverhalt wurde erst 4 Tage nach dem Herzinfarkt und Aufnahme der stationären Behandlung im CT erkannt und den Angehörige mitgeteilt. Der Körper des Patienten wird weiterhin künstlich beatmet, ausserdem wird der - trotz gegenteiliger Information des behandelnden Arztes - künstlich über eine Magensonde ernährt. ... Der Ausdruck "klinisch tot" wurde in der Kommunikation bisher vermieden, obwohl das EEG de facto den Hirntod zeigt (Sohn des Patienten ist Arzt).
22.10.2007
Den Behandlungsvertrag hatte ich nicht unterschrieben und mich sonst nicht gemeldet. ... Gerade aufgrund dieses zu Beginn der Behandlung unerfreuliches Ereignis, würde ich jetzt lieber woanders hingehen. ... Könnte ich die Zahnspange jetzt akzeptieren und mit dieser zu einem anderen Arzt gehen zur weiteren Behandlung?

| 11.12.2011
Kann ich in den Räumlichkeiten der Heilpraktikerin eine Beratungsstelle für MCS- (multiple chemical sensitivity)und CFS (chronic fatigue syndrom) Patienten einrichten und ggf. Patienten an die Heilpraktikerin verweisen? ... Ich muss nur dafür sorgen, dass die Patienten nicht davon ausgehen können, sich in ärztlicher Therapie zu befinden.

| 18.9.2017
von Rechtsanwalt Michael Kinder
In der Zwischenzeit ermittelte ich auf eigene Faust per Blutgruppenschnelltest, dass das Labor des Arztes die korrekten Ergebnisse ermittelt hatte. ... Problem: ich benötige die Befunde/Kommentierung, da kein anderes Labor in Deutschland so viele Analysen auf einen Schlag erbringt und diese auch Grundlage für eine weitere Behandlung sind. Die Ärztin ist bereits mit mehreren Patienten und auch Kollegen aneinandergeraten und wird sicherlich nicht mehr in dieser Angelegenheit einlenken.

| 11.11.2011
von Rechtsanwältin Vanessa Götz
Bei der ersten Vorstellung bei diesen Arzt habe ich ihn über meine erste vor 8 Jahren bei einem anderen Arzt erfolgte Laserbehandlung informiert und ihm den Arztbrief ausgehändigt. ... Eine Behandlung mit Atropin wäre nur eine zusätzliche Belastung für mich. ... 2.Muss der Arzt auch seine durchgeführten Untersuchungen nach Aufforderung aus rechtlicher Sicht begründen?
25.8.2017
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
Beispiel: Ein Arzt reserviert in jeder Woche den Freitag von 15-18Uhr, in dem er nur Termine annimmt, die von einem externen Dienstleister vermittelt werden dürfen. Reserviert ein Patient bspw. für 50EUR einen dieser Termine (über den Dienstleister, bspw. Website/App), bekommt der Arzt eine Provision von 25EUR -vom genannten Dienstleister - dafür.

| 13.9.2009
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Der Arzt verordnete telefonisch MCP Tropfen und Lopedium. ... Das ist auch so geschehen arzt kam und wies ein. ... Hat der Arzt sich strafbar und oder schmerzensgeldpflichtig gemacht?
123·5·10·13