Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

449 Ergebnisse für „schenkung haus kosten mutter“

Filter Erbrecht

| 27.10.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Meine Sorge liegt darin, dass sich meine Mutter mit der vollständigen Übergabe des Hauses völlig abhängig macht - meine Mutter würde sich im schlimmsten Fall im eigentlich "eigenen" Haus unerwünscht fühlen. ... Ich habe Bedenken, dass sie ihre Selbständigkeit mit der Schenkung des Hauses völlig aufgibt. ... Welche Möglichkeiten gibt es, der Mutter zumindest einen Teil des Eigentums zu überlassen, ohne dass der Bruder dadurch Nachteile hat und die Mutter unüberschaubare Kosten/Pflichten?

| 2.5.2013
Im Grundbuch stand immer nur meine Mutter allein. Mein Bruder wohnt seit einem halben Jahr im Haus seiner Frau und meine Mutter in einer betreuten Wohngruppe, wo sie nur von uns und ihren Enkeln alle zwei Tage besucht und betreut wird. Mein Bruder verweigert mir durch neue Schlösser den Zutritt zum Elternhaus und fordert die Rückabwicklung der Schenkung.
9.8.2010
von Rechtsanwalt Tobias Rösemeier
Der Fall: Mein Vater hat mir zu Lebzeiten das Haus überschrieben - es handelte sich um eine Schenkung vom Juni 2006. ... Zusatz: Das Haus wurde bei der Schenkung mit 216.000 € eingestuft, ist dieser Wert als Anhaltspunkt zu nehmen? Denn: meine Mutter ist der Meinung das Haus sei weitaus mehr wert.
15.4.2013
.-€) von der Mutter ihrem Kind geschenkt werden. Die Mutter behält sich ein Niessbrauchsrecht vor (Miete: 1000.... Wie hoch ist die anzunehmende statistische Niessbrauchsdauer bei einem Alter der Mutter von 70 Jahren zum Zeitpunkt der Schenkung Wäre es günstiger, die 1000.-€ als Leibrente (anstatt Niessbrauch) zu bezahlen?

| 31.1.2017
von Rechtsanwalt Lars Winkler
Meine Schwester putzt das Haus und kümmert sich um Arzttermine meiner Mutter, führt sich aber wie die Königin auf, weil sie Sachen meiner Mutter verkauft und sie ständig beschimpft, wenn sie etwas "falsch" macht, nicht im Haushalt hilft oder "süßes Zeug" isst und kein Gemüse. ... Dies ist leider nicht möglich, da ihre Rente nur etwa 50 % der Kosten beträgt, die sie (sie ist ohne Pflegestufe) allein tragen müsste. ... Frage 2: Angenommen, meine Mutter würde mir einen Anteil am Haus vererben.

| 12.8.2019
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
Frage 1: Wie wird der Wert des Hauses für die Notarkosten bzw. die Schenkung ermittelt (z. ... Frage 4: Angenommen, das Haus würde heute komplett auf mich (Mutter) überschrieben werden (Schenkung). ... Wie hoch wären ungefähr die Kosten für meinen Sohn in 11 Jahren?
16.9.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Da ich, wie im Testament festgelegt nach dem Tod meiner Mutter Alleinerbin bin, (ich habe keine Geschwister), wollte sie auch ihr Haus baldmöglichst auf mich übertragen. ... Ich würde die neue Immobilie gerne als Eigentümerin erwerben, dabei die Kosten für eventuelle Renovierungsarbeiten selbst übernehmen, meiner Mutter jedoch das NIeßbrauchrecht einräumen, d.h. alle Mieteinnahmen gehen an sie. ... Eine Übertragung der Ursprungsimmobile (Haus der Mutter) hat bislang nicht stattgefunden und ist bei beginnender Demenz wohl auch nicht mehr möglich. muß ich ein Vormundschaftsgericht befragen oder kann ich die Schenkung aufgrund der Generalvollmacht selbst vornehmen oder welche Möglichkeiten gibt es?

| 13.10.2006
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin 33 Jahre alt,und bei meinen Großeltern aufgewachsen.Meine Mutter hat mit dem17 Lebendsjahr meine Großeltern Verlassen und es gab seit dem nur Kontakte im Streit zwischen meiner Mutter und meinen Großeltern.Mein Großvater ist nun schon länger Verstorben.Meine Großmutter ist im Mai diesen Jahres Verstorben.Wir sind jedoch 1 Jahr zuvor zu Ihr gezogen um Sie zu Pflegen.Im Januar wurde ein Schenkungsvertrag mit meiner Großmutter gemacht.Dieser sieht vor das wir das Haus bekommen Wert etwa 80 000 Euro (Umlaufwert)und im Gegenzug die Pflege übernehmen.Die Sorgfaltpflicht für das Haus wurde uns ebenfalls überreicht auch nach Ihrem ableben was auch für die Finanzielle Sorge gilt.Alles also auch über den Tode hinnaus.Meine Großmutter hat bis zu Ihrem Sterbetage kein Testament besessen.Sondern hat auch in der Schenkung noch einmal darauf hingewiesen das wir die alleinigen Begünstigten sein sollen.Nun hat sich gestern meine Mutter mit einem Erbschein bei der Bank gemeldet und möchte an den Geldbetrag welcher noch auf dem Konto meiner Großmutter ist.Ich bin jedoch der Meinung , das eventuell der § für eine Entfremdung gegeben ist da meine Mutter seit dem 17 Lebendsjahr keinen Kontakt zu Ihrer Mutter hatte als auch sich nicht um Sie im Krankheits und Pflegefall gekümmert hat.Mir wurde gesagt,das bei einem Rechtsstreit das zu letzt gemachte Testament(welches einmal zurückgezogen wurde) zur Hilfe genommen wird und eventuell auch der Schenkungsvertrag aus diesen beiden Schriftstücken geht hervor das ich als alleiniger Erbe von meiner Großmutter gewünscht werde.Nun wurde mir ebenfalls gesagt das die Pflege auf das Lebendserwartungsalter meiner Großmutter hoch gerechnet wird und somit auf den Teil des Erbes von meiner Mutter angerechnet werden würde.Meine Frage nun 1. Wieviel wäre bei einem Wert des Hauses von ca 80 000 Euro an meine Mutter anzurechnen?... Erklärung: Meine Mutter gab es in dem Leben meiner Großmutter und mir nicht.Dieses aus dem Grunde da Sie jeglichen Kontakt verweigert hat oder auch nur versucht hatt auf irgendeiner Weise Gelder zu bekommen.Darauf beschrenkte sich der Kontakt.Es ist sehr unfair das Sie nun kommt plötzlich erscheint und sagt...so jetzt bin ich alleiniger Erbe.Da muss es doch einen Schutz geben oder einen Trick oder?

| 23.7.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Meine Eltern (Vater 72 Jahre, Mutter 64 Jahre) wollen ihr Haus verkaufen 2. ... Durch die Schenkung oder Leibrente wird das Haus ja bereits an mich (auf meinen Namen) uebertragen. ... zu 10: Falls ich vor meiner Mutter sterbe, kann meine Mutter das Haus steuer/kostenfrei wieder auf meine Mutter zurueckgestellt werden?
21.7.2014
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Sehr geehrte Damen und Herren, mein vater spielt mit dem Gedanken mir das elterliche Haus zu übertragen und sich und meiner Mutter ein lebenslanges Wohnrechrecht einzuräumen. ... Das Haus wurde vor Jahren aber auf Grund einer Insolvenz meiner Mutter alleinig auf meinen Vater übertragen. Wenn das Haus nun auf mich überschrieben wird, muss ich meiner Halbschwester einen Pflichtteil auszahlen (spätestens nach ableben meiner Mutter) oder nicht?

| 17.11.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Selbstverständlich darf meine Mutter in IHREM kleinen Häuschen mit ihrer kleinen Rente wohnen bleiben. ... Fragen: 1.Ist durch die Schenkung im Jahre 1996 das Niesbrauchrecht des Testamentes von 1991 ausgehebelt oder gilt das weiter? 2.Wer muss die Grundsteuer und sonstige kommunale Kosten bezahlen?
14.12.2005
Eigentümer sind Sohn und Mutter zu je 50%. Ist-Beschreibung Sohn: verheiratet, 40 Jahre, Einkommen aus nicht selbständiger Arbeit (60.000 Euro / anno) Ehefrau: 38 Jahre, Einkommen aus nicht selbständiger Arbeit (100.000 Euro / anno), die Heirat fand nach der Schenkung des 50% Hausanteiles durch die Mutter an den Sohn und der Sanierung mit Aufnahme der Darlehen statt Mutter: 73 Jahre, Rentnerin (8.000 Euro / anno + 3600 Euro Beihilfe von Sohn), wohnhaft im Haus (Selbstnutzungs-Anteil 8,25%) Haus: Bj. 1903, Ort: neue Bundesländer, war Teilenteignet (50%), Rückübertragung an die Mutter in 1994, Schenkung des Anteils von 50% an Sohn 1995, Kauf der zweiten 50% von Eigentümer Stadt 02/1996 durch Mutter mit Auflage Wohnraum zu sanieren und neu zu schaffen (Kaufpreis laut Gutachten Verkehswert inkl. ... Fragen: -Welche Übertragungsform ist finanziell am geeignetsten auch unter Berücksichtigung der geringen Einkünfte der Mutter (kein Vermögen vorhanden) -Wie erfolgt die Berechnung der Steuerlast -Wie werden die Darlehensschulden angerechnet -Wie wirken sich diese, bei höheren Darlehensschulden als der erbst-Wert des Hauses finanziell für Sohn, Ehefrau und Mutter aus -Kann die Übernahme der Darlehensanteile von ca. 317.000 Euro als zusätzlicher Abschreibung in der Steuererklärung aktiviert werden bzw. in der privaten Einkommenssteuer berücksichtigt werden -Was sollte im Schenkungs- bzw.
2.8.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Mir wurde vor 4 Jahren von meinen Eltern ein Haus übertragen (Kaufpreis 2009 47.000 EUR) Meine Mutter ist vor 2 Jahren verstorben. ... Diese fordert nun monatliche Zahlungen an meinen Vater, ansonsten müsse man die Schenkung rückgängig machen. ... Wie kann ich mein Haus retten?
12.8.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Damen und Herren Mutter schenkt ihrem Kind A einen bestimmten Betrag mit dem Wortlaut im Schenkungsvertrag: A hat das Geld zur freien Verfügung bekommen, im Gegenzug für die Schenkung: A hat sein Haus so umgebaut, dass ich eine abgeschlossene Wohnung bekommen kann. ... Kind A bekommt von seiner Mutter auch ein zinsloses Darlehen (gleicher Betrag wie der Schenkung), rückzahlbar in 10 Jahren. ... 2.- Ist Kind A wegen der Schenkung jetzt verpflichtet, der Mutter die Miete einer Wohnung außerhalb des eigenen Hauses zu zahlen, Pflegeleistung (wenn der Fall eintritt) auch?

| 28.3.2017
von Rechtsanwalt Robert Weber
Nach 2 Jahren (1992) hat meine Mutter ihren Anteil von 50% meinem Vater geschenkt und das Haus mit Grundstück wurde zu 100% auf meinen Vater im Grundbuch eingetragen. ... Unterliegt die Schenkung zwischen Eheleuten der Verjährung? Gehört somit das halbe Haus und Grundstück zu dem Nachlass meiner Mutter?

| 8.1.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Es stellt sich nun aber heraus, dass die alte Mutter wohl von B+C wenige Monate vor ihrem Tod "überredet" wurde, das Haus auf B+C zu überschreiben. ... B+C behaupten zunächst,, es sei eine "Schenkung" gewesen, dann, es sei eben ein "Vermächtnis" gewesen. ... (Wahrscheinlich eher beim letzten Krankenhausaufenthalt der Mutter aus dem Haus entwendet worden).
22.12.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Von seinen leiblichen Kindern, die nach der Scheidung eher der Mutter nachhingen, erwartet er wenig. ... 3.Ist das gesamte Inventar des Hauses (z.B. ... 4.Gilt eine gemeinsame Reise, die Horst mit mehreren tausend € finanzierte, als lebzeitige, beeinträchtigende Schenkung?
20.3.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Meine Mutter besitzt ein schuldenfreies Haus, das sie meinem Bruder überschreiben will. Der Wert des Hauses wurde noch nicht geschätzt.
123·5·10·15·20·23