Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

306 Ergebnisse für „schenkung haus immobilie kosten“

Filter Erbrecht
11.1.2010
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Wir haben das Haus auf unsere Kosten saniert und modernisiert (neues Dach, neue Fenster, neue Heizung usw.). ... Schenkung? ... Oder Schenkung in Staffeln?

| 12.8.2019
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
Frage 1: Wie wird der Wert des Hauses für die Notarkosten bzw. die Schenkung ermittelt (z. ... Frage 4: Angenommen, das Haus würde heute komplett auf mich (Mutter) überschrieben werden (Schenkung). ... Wie hoch wären ungefähr die Kosten für meinen Sohn in 11 Jahren?

| 12.4.2013
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
M. besitzt zwei Häuser, H1 und H2. ... M. übt allerdings bis zum heutigen Tage den Nießbrauch aus, d.h. sie übernimmt bzgl. der an B. verschenkten Immobilie sämtliche Kosten und erhält die Mieten. ... Meiner Meinung nach ist damit die Schenkung nicht vollständig vollzogen worden.
16.9.2016
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Ihr Haus muß jetzt verkauft werden Mit dem Erlös möchte ich eine neue Immobilie erwerben, als Vermietobjekt, um mit der erzielten Miete den EIgenanteil der Pflegekosten zu finanzieren bzw. zu bezuschussen. Ich würde die neue Immobilie gerne als Eigentümerin erwerben, dabei die Kosten für eventuelle Renovierungsarbeiten selbst übernehmen, meiner Mutter jedoch das NIeßbrauchrecht einräumen, d.h. alle Mieteinnahmen gehen an sie. ... Eine Übertragung der Ursprungsimmobile (Haus der Mutter) hat bislang nicht stattgefunden und ist bei beginnender Demenz wohl auch nicht mehr möglich. muß ich ein Vormundschaftsgericht befragen oder kann ich die Schenkung aufgrund der Generalvollmacht selbst vornehmen oder welche Möglichkeiten gibt es?

| 20.7.2013
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Aus Angst vor späterer Demenz (und dem dann möglichen Zugriff des Sozialamtes) möchte mein Vater nun dieses Haus jetzt an eine meiner Schwestern verschenken (mittels notarieller Schenkung). ... Er behauptet steif und fest, dass er im Falle einer gleichanteiligen Schenkung an uns 6 Töchter das Haus verkaufen müsse und anschließend der erzielte Verkaufspreis verschenkt werden könne. ... Mir geht es lediglich um die Möglichkeit einer Schenkung des Hauses zu gleichen Teilen an uns 6 Töchter.
14.12.2005
Ist-Beschreibung Sohn: verheiratet, 40 Jahre, Einkommen aus nicht selbständiger Arbeit (60.000 Euro / anno) Ehefrau: 38 Jahre, Einkommen aus nicht selbständiger Arbeit (100.000 Euro / anno), die Heirat fand nach der Schenkung des 50% Hausanteiles durch die Mutter an den Sohn und der Sanierung mit Aufnahme der Darlehen statt Mutter: 73 Jahre, Rentnerin (8.000 Euro / anno + 3600 Euro Beihilfe von Sohn), wohnhaft im Haus (Selbstnutzungs-Anteil 8,25%) Haus: Bj. 1903, Ort: neue Bundesländer, war Teilenteignet (50%), Rückübertragung an die Mutter in 1994, Schenkung des Anteils von 50% an Sohn 1995, Kauf der zweiten 50% von Eigentümer Stadt 02/1996 durch Mutter mit Auflage Wohnraum zu sanieren und neu zu schaffen (Kaufpreis laut Gutachten Verkehswert inkl. ... Somit fast 100% Fremdfinanzierung Anmerkung: Die Darlehen werden über eine Lebensversicherung abgesichert (5.200 Euro /anno); Die Einnahmen decken bei weitem nicht die Ausgaben (Darlehen + Verwaltungs- + Instandhaltungskosten) Eine Umschuldung steht im Februar 2005 für die erste von 5 Darlehen an (Kauf der 50% Hausanteil). ... Fragen: -Welche Übertragungsform ist finanziell am geeignetsten auch unter Berücksichtigung der geringen Einkünfte der Mutter (kein Vermögen vorhanden) -Wie erfolgt die Berechnung der Steuerlast -Wie werden die Darlehensschulden angerechnet -Wie wirken sich diese, bei höheren Darlehensschulden als der erbst-Wert des Hauses finanziell für Sohn, Ehefrau und Mutter aus -Kann die Übernahme der Darlehensanteile von ca. 317.000 Euro als zusätzlicher Abschreibung in der Steuererklärung aktiviert werden bzw. in der privaten Einkommenssteuer berücksichtigt werden -Was sollte im Schenkungs- bzw.

| 13.9.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Alex Park
Schenkungsgeber: >70 Jahre, Unverheiratet, Keine Kinder, will in 6-24 Monaten ins Altersheim. 1 Lebender Bruder - 1 Enkelkind 1 Verstorbener Bruder mit 5 lebenden Kindern Schenkungsempfänger: Enkelkind minderjährig vom lebendem Bruder Gegenstand: 1 Haus mit Grundstück stark renovierungsbedürftig im Bayerischen Hinterland Vorgang: Der Schenkungsgeber will das Haus mit Grundstück an die Enkeltochter vom noch lebenden Bruder geben. ... Kann das Altenheim / Staat eine Rückabwicklung des Hauses mit Grundstücks einfordern um dieses dann zu versteigern? ... Gibt es eine Möglichkeit die Schenkung so hinzubekommen ohne das die oberen Risiken entstehen?
7.4.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Hallo, es geht um eine Schenkung einer Immobilie: meine Grossmutter schenkte mir vor ca. 8 Jahren ein Grundstück mit 2 Häusern (3 Wohneinheiten) Mittels "Schenkungsvertrag mit Auflassung", der ihr Wohnrecht in einer der Wohnungen zusichert. ... Der Fall ist auch ein wenig kompliziter und die Frage ist, ob die Tochter überhaupt einen Anspruch hätte, denn: Schenkungsabfolge: 1. ... Aufgrund der genannten Schenkungsabfolge taucht die Grossmutter nicht im Grundbuch auf, d.h. das Grundstück wurde direkt von der Tante auf mich umgeschrieben.

| 23.7.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Durch die Schenkung oder Leibrente wird das Haus ja bereits an mich (auf meinen Namen) uebertragen. ... Die Fragen: zu 6: Welchen Wert muss man hier benutzen fuer die Berechnungen fuer die Leibrente oder Schenkung ? ... Ich denke bei einer Leibrente ist dies bereits inbegriffen, aber bei einer Schenkung?

| 11.7.2020
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Helge Müller-Roden
Ich suche Rat zu folgender Situation: Mein Bekannter hat mir 2013 sein Haus und Grundstück verkauft. Er hatte mich damals darum gebeten, Haus und Grundstück zu 100% auf mich zu übertragen, damit er sich selbstständig machen kann und keine Risiken für die Immobilie bestehen, falls er mit der Selbstständigkeit nicht erfolgreich wird. ... Eine Schenkung würde allerdings eine Schenkungssteuer zur Folge haben, die er sich nicht leisten kann.
4.3.2009
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Schenkung eines Mietshauses ( 3Famhaus ) an Tochter - Wert der Immobilie nicht über Freibetrag von 400.000 € Nießbrauchseintrag für Vater auf lebenslanges Wohnrecht einer Wohnung sowie uneingeschränkte Nutzung des Grundstücks das Haus ist noch belastet und Kredit wird von Eltern aus den Mieteinnahmen gezahlt Frage: Ist es möglich, dass die Tochter zwar die Eigentümerin der Immobilie wird, aber alle anderen Belange* bei den Eltern verbleiben * - Mieteinnahmen * - Kreditverpflichtungen * - Reparaturausgaben * - Werbungskosten über Steuererklärung * - Ausgaben über Steuererklärung * - Zinsen über Steuererklärung * - etc. was wir noch nicht bedacht haben Sie uns aber darauf hinweisen sollten Wie würde sich die Schenkung steuerrechtlich für alle gestalten ?
28.10.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Im Testament ist vorgesehen, dass ich das Wohnhaus der Eltern erbe und meine Schwester ein weiteres, vermietetes Haus erbt. ... Mein Vater überlegt jetzt, mir das vermietete Haus mit Nießbrauchsvorbehalt zu schenken. ... Jetzt meine Fragen: Wenn wir so verfahren und meine Schwester Recht bekäme, wie wird die Schenkung bewertet: 1) Bekommt meine Schwester den Wert des Hauses zum Zeitpunkt der Schenkung (wenn ja, verzinst?)

| 2.11.2014
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Die Schenkung fand statt, bevor meine Tante geheiratet hat. ... Wer trägt die Kosten für dieses Gutachten. Wie verhält es sich mit dem inzwischen abgerissenen Haus.

| 19.8.2013
Jetzt hat sich der Gesundheitszustand meines Vaters so drastisch verändert, dass eine Pflege (zunächst zu Hause über einen Pflegedienst, eventuell später auch in einer Pflegeeinrichtung) nötig ist. ... Wir (Kleinfamilie mit einer kleinen Tochter) nutzen die erworbene Wohnung selbst und fragen uns jetzt, ob wir auf jeden Fall das geschenkte Geld an das Sozialamt zurückzahlen müssen, oder ob das selbstgenutzte Wohneigentum auch in diesem Fall (die Schenkung floss zu 100% in den Wohnungskauf) unantastbar bleibt.
27.11.2007
Wuerden mein Bruder und ich eine Schenkung je im Wert von 25 000.- erhalten oder wuerde der Wert des Wohnrechts oder des Niessbrauchs in beiden Faellen davon abgezogen? ... Waere es, wenn die 10-Jahresfrist nicht sofort mit der Schenkung zu laufen beginnt, aus steuerlicher Sicht trotzdem sinnvoll, die Schenkung jetzt durchzufuehren, weil die Immobilie dann im Erbfall mit der Bemessungsgrundlage (also nach jetzigem/alten Recht)und nicht dem Verkehrswert in das Erbe eingeht? ... Würde dann aber auch nicht der fiktive Wert abgezogen werden von der Schenkung?
12.9.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Das Haus hat einen geschätzten Verkaufswert von 220.000 €. Unsere Tochter wohnt mit ihrer Familie im gleichen Haus 1. ... Meine Frage: 1.Ist mit der Schenkung die Gewährung der Hartz IV- Unterstützung gefährdet?

| 19.2.2014
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Hallo, ich könnte von einen älteren Herren (85) ein Grundstück mit Haus geschenkt bekommen. ... Er verlangt eigentlich kein Geld, nur halt Wohnrecht/Nießrecht bis Lebensende.Ich möchte aber noch mein Haus auf diesem Grundstück bauen, das ich selbst bewohnen möchte (ca.150000€ Baukosten auf Kredit).
26.6.2015
von Rechtsanwalt Alex Park
Meine Grossmutter hat mir im Jahr 2010 Ihr Wohnhaus und den dazugehörigen Garten als Schenkung beim Notar übertragen. ... Meine Grossmutter ist nunmehr verstorben und meine Tanten haben mitgebekommen, dass ich das Haus geschenkt bekommen habe. Nunmehr habe ich ein Schreiben eines Anwalts bekommen, wo meine Tanten mittels Gutachter den Wert der Grundstücke / Hauses zum Übertragungszeitpunkt haben wollen.
123·5·10·15·16