Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Zahlungsaufforderung eines Inkassounternehmens

09.08.2016 21:05 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter


Zusammenfassung: Widerrufsrecht

Guten Tag.
Da einige meiner Bekannten mir anvertrauten, meine damalige Freundin sei untreu, suchte ich nach einer Möglichkeit, die Wahrheit herauszufinden. Ich fand im Netz eine Seite (handyorten.de) , die glaubhaft vermittelte, bei Zahlung anzeigen zu lassen, wo sich eine Person mit ihrem Handy aufhalten würde.
Ich habe die Seite mehrmals durchgelesen. Alles hörte sich sehr überzeugend an. Ich wollte es einmal ausprobieren.
Nach dem Kauf eines "10 mal orten" Paketes wurde angezeigt, dass die Ortung bei bestimmten Handynetzen nicht funktioniere. So auch bei dem Netz, um das es ging.
Auf der Seite sollte man die betreffende Handynummer eingeben, zuvor sollte man das Netz auswählen. EPLUS wurde nicht mit angezeigt.
Ich schrieb sofort an den Anbieter der Seite, dass das vorher nicht ersichtlich war. Ich schrieb, dass ich den Kauf widerufe und zurücktrete.
Ca. zwei Wochen später (17.Dez. 2015) habe ich den Betrag auf mein Paypalkonto erstattet bekommen. Die Sache war für mich damit erledigt.

Heute habe ich eine Zahlungsaufforderung eines Inkassounternehmens erhalten. Gefordert wird:
Hauptforderung 29,90 Euro
Mahnauslagen Mandat 10,00 Euro
Geschäftsgebühr 52,00 Euro
Auslagen 10,40 Euro

Zu zahlender Betrag 102,30 Euro

Ich habe seit der Rückzahlung nichts mehr von dem Anbieter gehört. Keine Zahlungserinnerung, keine Mahnung.



Wie soll ich nun weiter vorgehen?
Ohne Mahnungen ect. ist doch die Beauftragung eines Inkassounternehmens auch garnicht erlaubt, richtig?

Vielen Dank und beste Grüße,

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Zunächst wäre mitzuteilen, ob das Unternehmen selber Ihnen den Betrag zurückerstattet hat oder ob das durch Paypal erfolgte.

Hier bitte noch genauer vortragen.

Des weiteren sind Inkassokosten nur dann zu erstatten, wenn Sie in Verzug waren.
Eine Mahnung ist zwar hierfür nicht unbedingt erforderlich, jedoch sehe ich hier keinen Verzug, wenn es so ist, dass die Firma Ihnen das Geld zurückerstattet hat.

Des weiteren würde ich an das Unternehmen schreiben, auf en Mangel hinweisen und mitteilen, dass Sie 1. ordnungsgemäß widerrufen haben (ein Widerruf ist auch laut Website nicht ausgeschlossen) und 2. vorsorglich den Rücktritt erklären. Schauen Sie nach, ob die Firma immer noch kein Eplus anbietet.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

Nachfrage vom Fragesteller 10.08.2016 | 15:24

Sehr geehrte Frau Seiter,


Vielen Dank für Ihre Antwort!

Der Betrag wurde vom Unternehmen selbst erstattet, wenn ich mich richtig erinnere, auf einen bei Paypal eröffneten Problemfall hin.
Entweder ist es von Seiten des Unternehmens nun einfach Schusseligkeit oder ein Betrugsversuch, denn in dem Schreiben des Inkassounternehmens steht:
" Die Paypalzahlung scheiterte, sie befinden sich im Verzug."

Die Zahlung soll bis zum 18.08. bei dem Inkassounternehmen eingehen.
Was passiert, wenn ich nun nicht zahle?
Wie genau kann ich nun vorgehen, um keine weiteren Schwierigkeiten zu bekommen und aus der Angelegenheit rauszukommen?

Unter anderem schrieb ich dem Unternehmen am 01.12.15:

"... Wenn ich sie nun nutzen möchte, lese ich, dass ich zuerst eine SMS von ihrem Handy an eine Nummer senden muss.
Ich komme aber an ihr Handy nicht heran!
Das wurde auch nicht auf der Website angegeben!

Und selbst, wenn ich ihre Handynummer angeben wollte, wird das Netzt E-Plus nicht angezeigt.

Wie kann ich denn nun Ihren Dienst nutzen?

Falls das doch nicht so einfach ist, wei angegeben, bitte ich Sie, mir das Geld zu erstatten, da ich dann vom Kauf zurücktrete. "

Am 17.12.15 habe ich dann die Rückzahlung erhalten.
Für mich war der Fall damit erledigt.
Und erst jetzt, über acht Monate später, erhalte ich Post vom Inkassounternehmen. Zwischenzeitlich keine weitere Nachricht des Unternehmens. Das heisst ja, selbst wenn er nachträglich doch noch auf Zahlung bestanden hätte, dann hätte ich nicht einmal die Chance dazu gehabt.

Ich hoffe, Sie können mir weiterhelfen.

Vielen Dank und beste Grüße


Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 10.08.2016 | 19:08

Von einem ausdrücklichen Widerruf schreiben Sie nichts, das wäre die einfachste Variante gewesen. Nichtsdestotrotz kann die Handlung des Unternehmens auf Ihre Email danach ausgelegt werden, dass es die quasi Akzeptanz Ihres Rücktritts ist.


Was passiert, wenn ich nun nicht zahle? Grundsätzlich kann eine Mahnung folgen, ein Mahnbescheid oder eine Klage

Wie genau kann ich nun vorgehen, um keine weiteren Schwierigkeiten zu bekommen und aus der Angelegenheit rauszukommen?

Sie können als einfachstes zahlen, dann passiert nichts.
Sollten Sie dies nicht wollen, so sehe ich durchaus Chancen (eine Erfolgsgarantie gibt es in der Juristerei nicht).
Auf alle Fälle würde ich dem Unternehmen den Sachverhalt genauso schildern und auf den Rücktritt hinweisen. Sie können auch einen Anwalt einschalten, der dann hilft. Die Kosten wäre jedoch die gleichen, wenn Sie keine Rechtschutz haben.


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68620 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden, auf ganzer Linie Empfehlenswert. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr schnelle, ausführliche und verständliche Antwort. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Prima, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen