Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.336
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Werkvertrag: Motor unnötig getauscht


30.01.2007 15:58 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht



Beim Befahren der Autobahn stelle ich fest, dass mein Pkw (Diesel) nur noch 70 km/h fährt. Also ab in die Werkstatt.

Werkstatt prüft zunächst den Motordruck, füllt Öl nach und bricht bei der Diagnose die Glühkerze ab.

Anruf der Werkstatt: Der Motor sei kaputt und müsse getauscht werden. Ich stimme zu.

Als ich den Wagen abhole, fährt er immer noch nur 70 km/h.
Also gleich zurück in die Werkstatt.

Neue Diagnose: Der Turbolader ist es. Nach der Reparatur funktioniert wieder alles.

Nur: Die Werkstatt hat den Motor getauscht und möchte den neuen Motor bezahlt haben.
Der alte Motor wurde weitergeschickt und befindet sich momentan noch im Nachbarort.

Es liegt die Vermutung nahe, dass der ursprüngliche Motor überhaupt nicht defekt war. Ich möchte den neuen Motor nicht bezahlen.

Ich weiss nicht, ob meine Rechtsschutzversicherung hier greift, und insbesondere nicht, ob sie einen Gutachter auch schon im Vorfeld bezahlen würde.

Wie gehe ich am Geschicktesten vor, damit ich den Motortausch nicht bezahlen muss.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich im Rahmen dieser Erstberatung wie folgt beantworten:

I. Hier kommt es u.a. darauf an, wie Sie sich (jeweils) verhalten haben, als Sie den Wagen nach Austausch des Motors und Reparatur des Turboladers abgeholt haben. Entscheidend ist, ob das Kfz. (vorbehaltlos) „abgenommen“ worden ist oder nicht.
Die erste „Nachbesserung“ (Austausch des Motors) war fehlerhaft; dies hatten Sie auch gerügt und um Nacherfüllung gebeten.
Die zweite „Nachbesserung“ (Reparatur oder Austausch des Turboladers) war in Ordnung; jedoch war der neue Motor nach wie vor eingebaut.
Es kommt also darauf an, ob Sie dies (neuer Motor noch eingebaut) gerügt haben, als Sie den Wagen zuletzt abgeholt haben oder ob Sie sich zumindest die Geltendmachung der Gewährleistungsrechte vorbehalten haben. Falls letzteres vorlag, könnten Sie verlangen, dass der alte Motor wieder eingebaut wird (vorausgesetzt, dass der Fehler wirtklich nicht am alten Motor lag). Falls nein (also vorbehaltlose Abnahme), hat der Werkunternehmer grds. einen Anspruch auf Erstattung des Werklohns, da die Sache „abgenommen“ wurde.

II. Jedenfalls müssten Sie sich aber wohl den „Vorteil“ anrechnen lassen, den Sie nun durch den Einbau des neuen Motors haben.

III. Aller Wahrscheinlichkeit nach würde die Rechtsschutzversicherung eingreifen. Allerdings erstattet die RSV keine außergerichtlichen Gutachterkosten. Insoweit würde sich die Durchführung eines „selbständigen gerichtlichen Beweisverfahrens“ anbieten. Die dabei entstehenden Gutachterkosten werden grds. von der RSV übernommen.

IV. Wegen der nicht einfachen Rechtslage würde ich versuchen, eine außergerichtliche Lösung herbeizuführen. In Betracht kommt etwa, dass Sie den Mehrwert, den Ihr Auto aufgrund des neuen (oder neueren) Motors nun hat, erstatten, jedoch nicht alle Kosten, die im Rahmen des „Motortauschs“ angefallen sind.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben.

Mit freundlichen Grüßen
Stephan André Schmidt, LL.M.
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60143 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und hilfreiche Antworten. Kompetent und freundlich. So wünscht man es sich als Mandant. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr hilfreiche Informationen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle und ausführliche, sehr gute Antwort. ...
FRAGESTELLER