Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Wartungskosten die der Vermieter in Rechnung stellt

03.02.2020 10:30 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser Vermieter stellte uns 456,79 € für die Wartung der Heizung und Solaranlage in Rechnung. Der Betrag setzt sich wie folgt zusammen:
Elektrodensatz 53,93€
Gefäss Füller 37,18 €
Obermonteurstunden 266,35 €
KFZ Anteil 26,40 €
19% Mwst 72,93 €

Meine Frage: Müssen wir diese Rechnung im Zuge der Nebenkostenabrechnung komplett zahlen? Es fanden Jahre zuvor keine Wartungen an der Heizungsanlage statt. Können wir berechtigt den nachgeforderten Betrag von 456,79 € mindern?

Vielen Dank für Ihre Antwort

Mit besten Grüßen

03.02.2020 | 10:59

Antwort

von


(2308)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,


grundsätzlich kann der Vermieter Wartungskosten geltend machen, wenn im Mietvertrag wirksam vereinbart worden ist, dass Sie als Mieter/in die Betriebskosten tragen, denn das würde dann auch die Wartungskosten für die Heizung mit einschließen.

Insoweit wäre also der Vertrag zu prüfen.

Die Tatsache, dass jahrelang nicht gewartet worden ist, spielt dabei keine Rolle, kann sich aber bei der Höhe auswirken.



Denn nach Ihrer Sachverhaltsdarstellung und den geschilderten Beträgen sind offenbar auch gleichzeitig Reparaturarbeiten ausgeführt worden, die immer vom Vermieter zu tragen sind.

Insoweit haben Sie ein Auskunftsrecht und ein Recht auf Vorlage aller Belege, aus denen sich ergibt, welche Arbeiten genau durchgeführt worden sind, damit dann zu prüfen ist, ob es (vom Vermieter zu tragenden) Reparaturarbeiten oder (vom Mieter bei vertraglicher Vereinbarung zu tragenden) Wartungskosten sind.


Daher ist

a.)
zunächst der Mietvertrag auf Übernahme der Betriebskosten zu prüfen und dann

b)
die Vorlage von Belegen zu den Arbeiten anzufordern.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg


ANTWORT VON

(2308)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Zivilrecht, Baurecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90223 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Eine sehr sehr schnelle (<2h) und ausführliche sowie passende Antwort. Super Service vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Sehr freundlich und hilfreich. Würde ich bei einem nächsten Fall, gern wieder Fragen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und kompetent. Danke ...
FRAGESTELLER