Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.392
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Vertrag bei Eplus


25.11.2013 19:03 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Peter Trettin



Hallo,

ich habe ein Anruf von Eplus erhalten, und über die Möglichkeiten von Vertagsverlängerung und Optionen telefoniert. Ich habe ausdrücklich gesagt dass ich mir das nochmal überlegen möchte. Er hat aber mein Vertrag mit einer anderen Option um ein Jahr verlängert. Jetzt meine Frage kann ich nach den Aufzeichnungen über das Telefongespräch verlangen? ich möchte gerne zum Anwalt, würden eine reschtschutzversicherung das ganze übernehmen wenn ich jetzt eins abschließe?

Liebe Grüße

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

ich bedanke mich für Ihre Anfrage, zu der ich auf der Grundlage Ihrer Schilderung und Ihres Einsatzes gerne wie folgt Stellung nehme:

I. Jetzt eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen, bringt Ihnen hinsichtlich des Streits mit dem Mobilfunkanbieter nichts, da der Rechtsschutzfall bereits eingetreten ist. Leistungen erbringen muß ein Rechtsschutzversicherer nur, wenn der Versicherungsfall nach Beginn des Versicherungsschutzes - und zuweilen nach Ablauf einer bestimmten Wartezeit - eingetreten ist.

II. Der Mobilfunkanbieter ist nicht verpflichtet, Ihnen die Aufzeichnung des Telefonats zur Verfügung zu stellen.

Das ist für Sie aber nicht von Nachteil. Denn nicht Sie müssen beweisen, daß telefonisch keine Einigung über eine Vertragsverlängerung zustande gekommen ist, sondern der Anbieter muß beweisen, daß es eine solche Einigung gibt.

Die Aufzeichnung des Telefonats hilft ihm dabei nicht weiter, da Sie – wie Sie schildern – lediglich angekündigt haben, über eine Vertragsverlängerung nachzudenken. Angesichts dessen stützt die Aufzeichnung die Behauptung des Anbieters, man habe sich telefonisch geeinigt, gerade nicht.

Insofern könnte allenfalls Ihr Gesprächspartner als Zeuge sagen, was Inhalt des Telefonats war. Fraglich ist aber schon, ob er sich überhaupt noch an das Telefonat erinnert.

Ich hoffe, daß ich Ihnen damit weiterhelfen konnte. Selbstverständlich bin ich im Rahmen eines Mandats gerne bereit, Ihre Interessen gegenüber dem Mobilfunkanbieter wahrzunehmen. Bitte kontaktieren Sie mich direkt per E-Mail, wenn Sie daran interessiert sind. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, hier eine kostenlose Nachfrage zu stellen.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Trettin
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER