Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Handy mit Vertrag

25.06.2020 15:13 |
Preis: 50,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Ich habe einen Handyvertrag bei deingende.de bestellt und nach einiger Zeit habe kein Antwort von dem Anbiter und nach einem Monat hat mein Anbiter angefangen Geld aus meinem Konto abzubuchen,obwohl ich kein Vertrag unterschrieben habe.
Ich habe widerruf gemacht und Kündigung geschickt, aber trotzdem hat den Anbiter weiter Geld abgebucht.
Ich habe den Gesppert damit die von meinem Konto nicht mehr abbuchen können, aber nach zwei Monate bekomme ich einen Brief von denen und dadrin steht dass ich 528€ zahlen muss, weil ich meine Mönatliche Rechnungen nicht beglichen habe. Vielen Dank
Sulaiman Rahhal
25.06.2020 | 15:54

Antwort

von


(59)
Gisselberger Str. 47A
35037 Marburg
Tel: 06421-6977248
Tel: 01764-5636963
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage unter Zugrundelegung Ihrer Angaben wie folgt:

Hier kommt es zunächst darauf an, ob ein Vertragsschluss erfolgt ist oder nicht.

Sie schreiben, dass Sie den Handyvertrag bestellt haben, insofern liegt durch die Annahme der Firma ein Vertragsschluss vor.

Unterzeichnen müssen Sie hierfür zunächst nichts, da derartige Verträge nicht schriftlich geschlossen werden müssen.

Grundsätzlich kommt es für einen fristgemäßen Widerruf darauf an, ob Sie eine Widerrufsbelehrung erhalten haben.

Sollten Sie keine erhalten haben, können Sie den Vertrag 12 Monate lang widerrufen.

Da Sie den Widerruf bereits erklärt haben, empfiehlt es sich, der Firma mit Einschreiben und Rückschein den Widerruf noch einmal unter Hinweis auf den bereits erteilten zuzusenden. Verlangen Sie eine Bestätigung Ihres Widerrufs.

Im Falle einer Klage wäre der Anbieter beweisbelastet, dafür, dass Sie belehrt und informiert wurden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.


Viele Grüße!






Ergänzung vom Anwalt 25.06.2020 | 15:55

....so Sie ein Gerät erhalten haben, müssen Sie dies natürlich zurück senden....

ANTWORT VON

(59)

Gisselberger Str. 47A
35037 Marburg
Tel: 06421-6977248
Tel: 01764-5636963
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Vertragsrecht, allgemein
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 74843 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Klare und ausführliche Antwort. Sowas wünsche ich mir für immer. Empfehlungswert. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr gute Beratung vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Absolut empfehlenswert! Sehr kompetente und schnelle Beratung. Immer wieder gerne! ...
FRAGESTELLER