Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
510.930
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Verkaufsanteile

| 10.02.2009 16:31 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Doreen Bastian




Meine Frau und ich leben zurzeit getrennt.

Habe ich Anspruch auf Geldanteile, wenn der heutige Bilderbestand meiner Frau (Malerin), vor bzw. nach einer Scheidung veräußert wird.
Habe Sie über Jahre finanziell unterstützt z.B.
Ausstellungen, Akademie, Atelier, Reisen, Internet etc.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

unter Zugrundelegung des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes und in Ansehung Ihres Einsatzes beantworte ich Ihre Frage zusammenfassend wie folgt:

Im Falle einer Scheidung wird auf Antrag eines Ehegatten auch die Frage des Zugewinnausgleiches geregelt, sofern die Eheleute im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft gelebt haben.

Der Ehegatte, welcher in der Ehezeit mehr Zugewinn als der andere Ehegatte erzielt hat, muss die Hälfte der Differenz ausgleichen.

In das Endvermögen Ihrer Ehefrau fallen somit grundsätzlich die Bilder oder, sofern sie über deren Verkaufserlös zum Stichtag noch verfügt, der entsprechende Betrag.
Insofern würde ein Ausgleich dieser Vermögenswerte über den Zugewinnausgleich realisiert werden.

Ein über den Zugewinnausgleich hinausgehender Anspruch kommt nur in extremen Ausnahmefällen, mithin dann in Betracht, wenn die güterrechtliche Ausgleichsregelung nicht ausreicht, um ein schlechthin unangemessenes und untragbares Ergebnis zu vermeiden.


Abschließend möchte ich Sie noch auf Folgendes hinzuweisen: Bei der vorliegenden Antwort, welche ausschließlich auf Ihren Angaben basiert, handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Ich hoffe Ihnen einen ersten Überblick gegeben zu haben und stehe Ihnen gerne weiterführend, insbesondere im Rahmen der kostenlosen Nachfragefunktion, zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen

Doreen Krüger
Rechtsanwältin

Bewertung des Fragestellers 12.02.2009 | 18:02

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank.
Sie haben mir sehr geholfen."
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 12.02.2009 4,6/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 66931 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr deutliche und verständliche Antworte. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die schnelle Antwort. Sie haben mir sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
Auf meine wenig dedaillierten Fragen konnte ich keine genaueren Antworten erwarten. Ich hielt meine Zeilen für eine erste Kontaktaufnahme, der nun genauere Antworten folgen sollten. ...
FRAGESTELLER