Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Übernahme von titulierten Forderungen


05.08.2007 14:31 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Guido Matthes



Ich war Geschäftsführer einer Ltd. und möchte nun vor Auflösung dieser eine titulierte Forderung gg. einen Gläubiger auf meinen Namen umschreiben lassen, ich weiss das dieses durch das AG in Form einer Rechtsfolgeklausel umgeschrieben.
Aber es gibt angeblich noch einen "Vertrag" zwischen den Parteien der diese Übernahme intern bereits regelt. Gibt es da wirklich einen Vertrag den man machen kann, zur Übernahme von Forderungen

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

eine Forderung kann von einem Gläubiger durch eine Abtretung auf einen neuen Gläubiger übertragen werden. Es ist grundsätzlich auch möglich eine bereits titulierte Forderung zu übertragen. Die gesetzlichen Vorschriften zur Abtretung finden sich in den §§ 398 - 413 BGB.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten Überblick verschafft zu haben.

Mit freundlichen Grüßen

Matthes
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER