Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Übergabe der Wohnung bei fristloser Kündigung wegen Schimmelpilz


25.03.2007 23:47 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



Hallo Guten Abend,
Ich habe den Mietvertrag fristlos gekündigt, da ich Schimmelpilz in der Aussenwand Wetterseite/Westentdeckt habe. (war vor 5 Jahren vor meiner Mietzeit schon mal da.)
Was mache ich, wenn der Vermieter zur Übergabe (wozu ich ihn schriftlich zu einem bestimmten Tag mit genauer Uhrzeit bitten werde, nicht erscheint? Wohin mit den Schlüsseln?
Bitte um eine eilige Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
Sehr geehrte Ratsuchende,


am Sichersten wird es sein, wenn Sie (nachträglich) die Schlüssel dem Vermieter oder einer zur Stellvertretung berechtigten Person persönlich übergeben und sich hierüber eine vorbereitete Empfangsbestätigung unterschreiben lassen - auch die Übergabe per Boten ist möglich.
Verweigert er die Annahme, sollten Sie sich dies wenigstens in dem als Empfangsbestätigung mitgebrachten Schreiben bestätigen und gegenzeichnen lassen und einen weiteren Zustellungsversuch unternehmen.

Im Übrigen können Sie die Schlüssel auch in den Briefkasten des Vermieters einwerfen oder per Einschreiben/Rückschein dorthin versenden. Sie sollten bei diesen beiden Varianten aber aus Beweisgründen unbedingt eine Person hinzuziehen, die bezeugen kann, dass Sie genau diese Schlüssel auch in den Brief oder das Päckchen gelangt sind und die Sendung zur Post gegeben wurde. Schreiben Sie sich die Schlüssel-Nr. auf, kopieren Sie den Schlüsselsatz und lassen sich das am Besten vom Zeugen gegenzeichnen.

Auf die eben beschriebene Weise können Sie nach vollständiger Räumung der Wohnung (auch hierfür benötigen Sie einen Zeugen, gerade wenn zu befürchten ist, dass auf Vermieterseite niemand erscheint!) nachweisen, dass und auch wann Ihre Rückgabeverpflichtung aus § 546 BGB erfüllt wurde.


Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben. Gerne können Sie bei Bedarf noch eine Rückfrage stellen. Erforderlichenfalls werde ich auch gerne darüber hinaus für Sie tätig, wenn Sie mich beauftragen möchten.

Mit freundlichen Grüßen


Wolfram Geyer
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER