Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.405
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Stückelung Schengen Visum


| 25.04.2007 18:31 |
Preis: ***,00 € |

Ausländerrecht



Guten Tag,

ich möchte für meine Freundin (russische Staatsbürgerin, wir leben 3 Jahre zusammen, wir sind beide Journalisten, sie kommt häufiger nach Deutschland) eine Frage stellen.

Die Umstände:
Meine Freundin hat am 22.12.06 ein Schengenvisum erhalten für 2 Monate. Nun hat sie einen Termin bei der Botschaft am 16.05.07, um Dokumente einzureichen für ein Visum, das ab dem 22.05.07 gelten soll, diesmal für drei Monate.
Das "Schengen-Halbjahr", in dem sie nicht mehr als 3 Monate in Europa sein darf, hat für sie also am 22.12.06 begonnen und endet somit am 21.06.07. Von den möglichen 3 Monaten Aufenthalt sind bisher 2 genutzt. Das neue Visum soll also den dritten Monat umfassen, sowie zwei Monate aus den nächsten "Schengen-Halbjahr". Dieses würde dann aber während ihres Aufenthalts in Europa beginnen, ohne abermalige Ein- und Ausreise.

Frage: Ist es aufgrund des Schengener Abkommens und seiner rechtlichen Realisierung in Deutschland möglich, ein Visum zugleich auf zwei verschiedene 6-Monats-Perioden ("Schengen-Halbjahre") anrechnen zu lassen? Oder wird man meiner Freundin nur ein Visum für einen Monat ausstellen, und eine weitere Ein- und Ausreise fordern?
Vielen Dank für Ihre Hilfe und Ihre Auskunft!
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich wie folgt beantworten:

Es ist möglich, ein Schengenvisum auf mehr als eine Sechs-Monats-Periode zu erstrecken, solange der maximale Aufenthalts von neunzig Tagen pro Halbjahr nicht überschritten wird. Dies sollte Ihre Freundin gegenüber der Botschaft bei der Antragsabgabe jedoch auch ausdrücklich ansprechen, dass sie ein solches Visum haben möchte. Sofern an der Vertrauenswürdigkeit Ihrer Freundin kein Zweifel besteht - sie also im Idealfall schon mehrfach mit einem Schengenvisum nach Deutschland gereist und fristgerecht und ohne "Schwierigkeiten zu machen" wieder ausgereist ist - , wird sie ein solches Visum auch erhalten und wird folglich nicht zwischendurch aus- und wieder einreisen müssen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Für eine Nachfrage stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Jana Laurentius
(Rechtsanwältin)
Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Danke für die sehr schnelle und klare Antwort! "