Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Strafrecht und Verleumdung

20.02.2020 13:45 |
Preis: 25,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


Bei Auszug wurden nicht sichtbare Gegenstände (waren in einer meiner Kisten unten drin - nicht von mir dort hinein gelegt) Gegenstände waren für jeden zur freien Verfügung. Da ich den Gegenstand nicht kannte/nie benutzt habe hatte ich meine Kiste leider nicht geprüft..
Leider Habe ich und meine Helfer beim einpacken 17st. statt unsere eigene 15stück mitgenommen. nach Hinweis und meiner Prüfung habe ich den Gegenstand und die 2 Stück zuviele natürlich an den Ort des Auszuges zurück gebracht.
Mit den Hinweis Gegenstand war nicht sichtbar. Jetzt fehlen dort weitere Dinge die sich jedoch nicht in meinem Besitz befinden UND es gibt 2 Gegenstände wo ich mir sicher bin es ist mein Eigentum einer wo es unklar ist das ich den Schenker dazu nicht mehr befragen kann.
Ich bin leider so gestrickt ich würde die Sachen zurück bringen (auch wenn's meine sind) um einfach Ruhe zu haben :(
Nur kommen die anderen jetzt schon damit das es ja schuleingeständnis ist weil ich den Gegenstand aus der Kiste zurückgebracht habe.
Habe nicht mal Lust/Energie die Sachen abholen zu lassen die ich zur Benutzung dort gelassen habe..
Reicht es Sachen zurück zuschicken mit dem vermerkt da ich keinen 100%igen Nachweis geben kann anbei mein Eigentum zurück mit dem Zusatz ohne Anerkennung einer rechtspflicht und ohne weiteren Anspruch ?
Sorry fürs durcheinander bin gerade überfordert sowas ist mir noch nicht untergekommen

Weiterhin wurden dort falsche Aus sagen über mich u meine Arbeit gemacht ich würde mobben - Blödsinn allein vom Begriff her wenn jemand 2x in 3Tagen seine Aufgaben so erledigt (bzw nicht erledigt) darf man sich auch beim 2. Mal etwas unfreundlicher darüber äußern zumal ich dann die Aufgaben miterledigen musste
Hinzu kommt das die Person fachlich nicht kompetent ist
Und per Fotos kund getan hat ich würde unsauber/nicht gut arbeiten
... (ja wirklich!) (Kein Arbeitsverhältnis freiberufliche Tätigkeit ohne Vertrag nur per Handschlag)
Und mir drohen sie jetzt mit Anzeige wg Verleumdung und Schadensersatz mit Anwalt wenn sie erfahren das ich schlecht über sie reden würde... bin echt fassungslos... wie aggiere ich hier am besten? Danke für ihre Antworten (ggf rechtschutzvers. Fragen?)
20.02.2020 | 15:43

Antwort

von


(83)
Zweinaundorferstrasse 1
04318 Leipzig
Tel: 015731344210
Tel: 034197475372
Web: http://www.kanzlei-vicky-neubert.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn ich Sie richtig verstehe, haben Sie an einem Ort X eine Dienstleistung erbracht und werden nun des Diebstahls eines Gegenstandes, den Sie- ohne es jedoch zu merken- mit eingesteckt hatten, bezichtigt.

Sofern dies zutreffend ist, darf Ihnen auch keine Straftat unterstellt werden. Ein Schuldeingeständnis ist dies meines Erachtens nach zwar nicht, wenn Sie den Gegenstand zurückgebracht haben, aber eine Klarstellung (wie Sie bereits richtig angedeutet haben) in einem gesonderten Schreiben erachte ich hier für notwendig um sogleich den Vorwurf des Diebstahls auszuräumen und einer eventuellen Anzeige vorzugreifen.

Zu dem anderen Vorwurf kann ich Ihnen nur raten, sich gegen diese Aussagen zunächst schriftlich zu wehren und den Sachverhalt aus Ihrer Sicht noch einmal klar aufzuschlüsseln und kund zu tun.
Denn auch Ihr Ruf darf nicht durch unwahre Äußerungen in den Schmutz gezogen werden.

Sollten Sie weitergehende Hilfe benötigen beim Errichten des Schreibens oder in Form einer anwaltlichen Vertretung, erreichen Sie mich gern unter der hier hinterlegten Mailadresse.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Vicky Neubert, Dipl.-Jur.

ANTWORT VON

(83)

Zweinaundorferstrasse 1
04318 Leipzig
Tel: 015731344210
Tel: 034197475372
Web: http://www.kanzlei-vicky-neubert.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Zivilrecht, Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Ordnungswidrigkeiten
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 72510 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank für die klare, ausführliche und freundliche Rechtsberatung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank fuer sehr schnelle und Verstaendliche Antwort unter 1 Stunde! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr geehrte Frau RAin Merkel, vielen Dank für die sehr ausführliche und zeitnahe Beantwortung meiner Frage. Ich kann Sie uneingeschränkt weiterempfehlen! Klasse. ...
FRAGESTELLER