Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Stornokosten von Ex-Lebensgefährtin zurückverlangen?

28.09.2007 15:07 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Im Mai dieses Jahres habe ich mit dem Einverständnis meiner damaligen Lebensgefährtin für sie und mich eine einwöchige Zypern-Reise gebucht. Den Vertrag habe allerdings nur ich selbst unterschrieben. Etwa sechs Wochen später widerrief meine damalige Lebensgefährtin ihre Bereitschaft, die Reise mitzumachen, weswegen Stornokosten in Höhe von 232 Euro fällig wurden (Rechnung darüber liegt seitens des Reisebüros vor). Die Reise habe ich in diesem Monat schließlich alleine angetreten.

Frage: Habe ich einen berechtigten, notfalls auch einklagbaren Anspruch darauf, die Stornokosten von meiner Ex-Lebensgefährtin zurückzuverlangen? Sie verweigert mir jede Form von Ausgleich.

Danke für die Mühe
Robert Schreck

28.09.2007 | 15:35

Antwort

von


(497)
Mühlgasse 2
71711 Murr
Tel: 07144-8889866
Web: http://www.anwalt-for-you.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,
sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, diese möchte ich an Hand Ihrer Angaben summarisch wie folgt beantworten:

Nach ihrer Schilderung haben Sie die Buchung im Auftrag der Ex-Lebensgefährtin ausgeführt. Nachdem Ihnen dadurch ein Schaden (Storno-Kosten) entstanden ist, haben Sie einen Anspruch auf Schadloshaltunng.

Problematisch dürfte evtl. die Beweissituation sein, denn Sie müssen alle anspruchsbegründenden Tatsachen nachweisen – also auch, das die Buchung ausdrücklich für die Ex erfolgt ist.

Ich hoffe, Ihnen einen hilfreichen ersten Überblick verschafft zu haben. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich. Bitte beachten Sie, dass diese Beratung eine umfassende Prüfung an Hand aller Unterlagen nicht ersetzen kann. Für Rückfragen und die weitere Interessenvertretung stehe ich gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


Stefan Steininger
Rechtsanwalt

www.anwalt-for-you.de


Rechtsanwalt Stefan Steininger

ANTWORT VON

(497)

Mühlgasse 2
71711 Murr
Tel: 07144-8889866
Web: http://www.anwalt-for-you.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Reiserecht, Wettbewerbsrecht, Internetrecht, Zivilrecht, Insolvenzrecht, Strafrecht, Mietrecht, Medizinrecht, Baurecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90264 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Klar und deutlich, und sogar mit Humor ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Einfach einzigartig perfekt einfühlsam und geduldig wie meine vielen Fragen und Nachfragen ausführlich und auch für mich als Laie verständlich und vorallem auch schnell „Tag und Nacht" beantwortet werden. Meine Hochachtung und ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Es ging um die Frage, mit welchem Argument eine Mieterhöhung begründet werden kann, wenn kein Mietspiegel und keine Vergleichsmiete vorliegt. Diese Frage wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit beantwortet. ...
FRAGESTELLER