Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.881
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Stornierung meiner Pauschalreise bei Ab-in den Urlaub

| 28.10.2017 11:04 |
Preis: 47,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von


Ich habe am 19.10.2017 gegen Abend eine Pauschalreise bei Ab in den Urlaub gebucht. Nach dem ich dann die Reise bestätigt habe und auf kaufen geklickt habe wurde mir dann erst mitgeteilt, das die Airline Condor für Koffergepäck (20kg) pro Person 75€ haben will. Daraufhin habe ich diese Reise schriftlich per Post und mit Einschreiben widerrufen. Die Firma schrieb mir dann am
23.10.2017 per email zurück, das meine Buchung verbindlich ist und ein Widerruf laut (§312b Abs.3 Nr. 6 BGB) nicht möglich ist.
Sollte ich aber dennoch zurück treten wollen so müsste ich eine Gebühr bezahlen die ich unter den AGB nachlesen kann. Ich möchte noch hinzufügen,das meine Reise erst am 31.08.2018 statfinden soll. Meine Frage hat die Firma Recht und wenn nicht was kann ich tun damit ich aus dieser Nummer raus komme?
28.10.2017 | 15:00

Antwort

von


(139)
Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Frage auf Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben. Bitte beachten Sie, dass schon geringe Abweichungen im Sachverhalt zu einer anderen rechtlichen Bewertung führen können.

Leider hat der Reiseveranstalter damit recht, dass ein Widerrufsrecht für online gebuchte Pauschalreisen nicht besteht.
Damit verbleibt Ihnen der Rücktritt von der Reise. Beim Rücktritt wandelt sich das Schuldverhältnis (Schuld eine Leistung zu erbringen) in ein Rückgewährschuldverhältnis (Schuld empfangenes zurückzugewähren). Der Reiseveranstalter kann hier pauschalierte Rücktrittskosten verlangen. Diese liegen angesichts des Reisedatums (mehr als 6 Monate in der Zukunft) meist zwischen 15-20 %. Diese pauschalierte Gebühr soll es dem Veranstalter ermöglichen eventuell entstandene Kosten zu decken.
Die Gebühr kann vermieden werden, indem Sie belegen, dass der Reiseveranstalter noch keinerlei Kosten hatte. Selbst in einem Fall des sofortigen Rücktritts ist dies selten der Fall. Die Reise wurde schon automatisiert aus dem Kontingent entfernt, muss nun neu eingestellt werden usw.

Mein Tipp: Prüfen Sie in den AGB´s des Veranstalters die Kosten die auf Sie zukommen. Erscheinen Ihnen diese zu hoch, so versuchen Sie mittels einfachem Schreiben die Kosten zu drücken. Wenn Sie an der Reise grundsätzlich Interesse haben kann es auch sein, dass der Reiseveranstalter Ihnen die Transportkosten des Gepäcks nachlässt damit Sie nicht zurück treten.
Rechtlich bestehen hier kaum Möglichkeiten für einen Spielraum (solange die pauschalierten Gebühren nicht überhöht sind).
Sollten Sie Rechtsschutzversichert sein, kann sich die Einschaltung eines Anwalts dennoch lohnen. Häufig sind Unternehmer kulanter wenn auf der Gegenseite rechtliche Unterstützung vorliegt.

Ich hoffe, Ihre Frage umfassend beantwortet zu haben. Sollte dies nicht der Fall oder sollten Sie weitere Unterstützung benötigen, nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfrageoption.

Mit freundlichen Grüßen

Krueckemeyer
Rechtsanwalt



Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 30.10.2017 | 08:34

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnell, sachlich, kompetent
"
Stellungnahme vom Anwalt:
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 30.10.2017
5/5,0

Schnell, sachlich, kompetent


ANTWORT VON

(139)

Saalestraße 20
63667 Nidda
Tel: 06043 801 59 60
Web: http://ra-krueckemeyer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Erbrecht, Reiserecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht