Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Steuerberater Teilung Praxis


08.09.2006 17:17 |
Preis: ***,00 € |

Steuerrecht


Beantwortet von



Ein selbständiger Steuerberater möchte sich beruflich verkleinern, will 100 Mandate an anderen StB verkaufen, 2 Groß-Mandate zurückbehalten und selbst zunächst weiterbearbeiten. Der Umsatz der 100 Mandate entspricht denen der 2 Groß-Mandate. Um nicht alle Mandanten um Einwilligung bitten zu müssen, will der StB seine Einzelpraxis in eine StB-GmbH einbringen. Wie bekommt er die beiden Mandate wieder aus der GmbH heraus und hat dieses Folgen für die geplante Buchwertfortführung?
08.09.2006 | 20:24

Antwort

von


972 Bewertungen
Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte Ratsuchende,
sehr geehrter Ratsuchender,

er bekommt die Großmandate aus der GmbH heraus, indem er die beiden Mandanten und die GmbH um die Einwilligung ersucht, daß er (wieder) in die Rechte und Pflichten aus dem Steuerberatungsvertrag eintritt.

Bitte erläutern Sie kurz die Teilfrage bezüglich der geplanten Buchwertfortführung.

Auch bei sonstigen Fragen benutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber


Nachfrage vom Fragesteller 11.09.2006 | 08:45

Bei Einbringung der Einzelpraxis in die GmbH sollen die stillen Reserven (Praxiswert) NICHT aufgedeckt werden, also wird zulässig die Buchwertfortführung gewählt. Ist diese (rückwirkend) in Gefahr, wenn nach z.B. drei Jahren Teile des eingebrachten Betriebsvermögens herausgelöst werden (Groß-Mandate wieder zurück an einbringenden StB!) ?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 11.09.2006 | 21:12

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn die Herauslösung unentgeltlich erfolgt, nein.

Bitte beachten Sie, daß gerade bei steuerrechtlichen Konstruktionen kleinste Details eine oft entscheidende Rolle spielen können.
Daher muß ich dringend anraten, nur in Absprache mit einem Rechtsanwalt vor Ort tätig zu werden.
Dies hier ist eine vorläufige Raterteilung, die nicht in Kenntnis aller möglicherweise notwendigen Details erfolgte.

Mit freundlichen Grüßen,

RA R. Weber

ANTWORT VON

972 Bewertungen

Kaiserin Augusta Allee 102
10553 Berlin
Tel: 030 36445774
Web: www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER