Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schaden an Mietwagen der gelben Engel nach Abgabe

| 09.08.2013 20:28 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab


nach einem Unfall bekam ich an einem Sonntag ein Mietfzg der gelben Engel. Mir wurde ausdrücklich gesagt, dass ich das Fzg am darauffolgenden Sonntag abgeben kann (7Tage Nutzung) der Schlüssel würde dann in die dafür vorgesehene Box getan, da die Abgabefirma natürlich geschlossen hatte. Das habe ich gemacht, nicht ohne vorher um das Fzg ganz rumzugehen, um ev. Schäden zu finden. Es war aber alles in Ordnung. Leider hatte ich den Rückgabebeleg, den man im Fzg ausgefüllt und unterschrieben zurücklassen soll, zu Hause vergessen. Dies holte ich dann nach und schickte ihn am nächsten Tag per Post. 3 Tage später bekam ich ein Schreiben mit Foto auf dem Kratzer an der unteren vorderen Schürze des Fzgs zu sehen waren. Fzg war ein neuer Opel Zafira. Leider habe ich keine Beweise, dass das Fzg in Ordnung war. Die gelben Engel schrieben mir, dass sie zwar den Kunden einräumen das Fzg am Sonntag abzugeben, aber es würde auf dem Rückgabebeleg empfohlen Fzg während der Öffnungszeiten zurückzugeben. Auch würde darauf stehen, dass ev. Kosten für Schäden im Nachhinein noch berechnet werden können. Welche Möglichkeiten habe ich?
Vielen Dank.
Mit freundlichem Gruß

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Anfrage nehme ich unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt Stellung:


1.

Da Sie die Rückgabe des Fahrzeugs etwas nachlässig, um es zurückhaltend zu formulieren, abgewickelt haben, müssen Sie damit rechnen, daß gegen Sie Schadenersatzansprüche geltend gemacht werden.


2.

Ob der Mietwagenfirma das gelingt, kann nicht prognostiziert werden.

Man könnte vortragen, daß der Schaden, als der letzte Nutzer vor Ihnen das Fahrzeug zurückgegeben hatte, noch nicht vorhanden gewesen sei. Man habe den Wagen inspiziert und als unbeschädigt abgenommen. Damit könne der Schaden nur entstanden sein, als Sie das Fahrzeug in Besitz gehabt hätten.

Sie können sich dahingehend verteidigen, daß Sie den Schaden nicht verursacht hätten.

Die Mietwagenfirma muß beweisen, daß der Schaden während Ihrer Nutzungszeit eingetreten sei. Das könnte dadurch gelingen, daß ein Mitarbeiter der Firma im Prozeßfall als Zeuge bestätigt, daß das Auto, bevor Sie es übernommen hätten, keinerlei Schäden gehabt habe.


3.

Derzeit werden Sie also nur abwarten können, ob Schadenersatzansprüche gegen Sie geltend gemacht werden.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Gerhard Raab, Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 09.08.2013 | 20:59

Vielen Dank. Das Fzg war in tatellosem Zustand bei Übernahme, denn Neuwagen und ich habe schon den Bescheid, dass demnächst eine Rechnung für Reparatur folgt.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 09.08.2013 | 22:05

Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrer Nachfrage nehme ich wie folgt Stellung:


Sie können sich gegen die Schadenersatzansprüche damit versuchen zu verteidigen, daß Sie den Schaden nicht verursacht hätten.

Sodann müßte man abwarten, wie die Mietwagenfirma reagiert.

Doch Vorsicht: Werden Ihnen Fristen zur Zahlung der Reparaturkosten gesetzt, sollten Sie erwägen, einen Rechtsanwalt vor Ort einzuschalten.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 11.08.2013 | 08:36

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen Dank für die nette und ausführliche Beratung!"
FRAGESTELLER 11.08.2013 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70900 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen dank für die schnelle Antwort ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
kompetente Antwort ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alle meine Fragen zu dem Sachverhalt wurden klar und verständlich beantwortet. Herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER