Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Reiserücktritt bei Arbeitslosigkeit

08.04.2008 15:16 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Sehr geehrte Damen und Herren,
mir wurde am 03.12.2007 eine Kündigung von meinem Arbeitgeber ausgesprochen .Er schrieb in die Kündigung mit beiderseitigen Einverständnis.Daraufhin stornierte ich die Reise (10.07.2008 nach rhodos)bei der europäischen reiseversicherung.
Die Reiseerstattung wurde abgelehnt( Anzahlung waren 420.-Euro)
Durch eine Kündigungsschutzklage beim Arbeitsgericht wurde der
Kündigungsgrund aus betrieblichen Gründen festgelegt.
Dieses teilte ich nun der Versicherung mit.Die stehen aber auf dem Standpunkt das bei stornierung diese Begründung nicht vorlag und außerdem wird bei Gerichtsverhandlungen immer ein Vergleich vorgenommen.
Bitte helfen Sie mir mein Geld zurückzubekommen,da ich immer noch arbeitslos bin.
08.04.2008 | 16:30

Antwort

von


(416)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender!

Vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich aufgrund Ihrer Angaben und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt beantworte.

Gem. § 2 Nr. 2 h der Versicherungsbedingungen erstattet die Europäische die vertraglich geschuldeten Stornokosten im Fall des Reiserücktritts wegen betriebsbedingter Kündigung des Arbeitsplatzes.

Gem. § 6 Nr. 2 e ist dazu erforderlich das Kündigungsschreiben des Arbeitgebers.

Grds. ist eine Kündigung des Arbeitsplatzes nicht ausreichend, um die Reiserücktrittsversicherung bei Stornierung einer Reise in Anspruch zu nehmen.
Dies gilt z. B. auch, wenn ein arbeitsgerichtlicher Vergleich nachträglich die fristlose Kündigung in eine fristgerechte Kündigung umwandelt, denn die Rücktrittsversicherung trifft insoweit nur eine Eintrittspflicht bei "unerwarteten betriebsbedingten" Kündigungen (Amtsgericht Lippstadt Az.: 6 C 364/01).

Problematisch ist in Ihrem Fall, dass bei Stornierung laut Kündigungsschreiben eine Kündigung in gegenseitigem Einvernehmen vorlag.
Allerdings wird die "Kündigung in beiderseitigem Einverständnis" nach dem Gerichtsurteil/ Vergleich des Arbeitsgerichtes ersetzt durch die "Betriebsbedingte Kündigung". Die Kündigung war eben nicht in beiderseitigem Einvernehmen, da sonst eine Kündigungsschutzklage nicht vonnöten gewesen wäre.
Dieser Kündigungsgrund der betriebsbedingten Kündigung wurde durch Urteil/ Vergleich festgelegt und entfaltet Wirkung.

Insofern sollten Sie der ERV dies mitteilen und weiterhin auf Zahlung der Stornokosten bestehen.

Ich hoffe, Ihre Fragen zunächst beantwortet zu haben.

Bitte beachten Sie, dass die Beantwortung der Frage auf Ihren Angaben beruht. Durch Hinzufügen oder Weglassen von Informationen kann sich die rechtliche Bewertung ändern.
Dieses Forum ist nicht geeignet, eine umfassende Beratung durch einen Rechtsanwalt zu ersetzen.

Bei Rückfragen nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion auf dieser Seite.

Sollten Sie eine Interessenvertretung aus dem Bereich von frag-einen-Anwalt.de heraus wünschen, so kontaktieren Sie mich bitte unter der angegebenen e-mail-Adresse.
Gerne bin ich Ihnen im Rahmen der Mandatierung behilflich.


Mit freundlichem Gruß,

Rechtsanwältin Wibke Schöpper.


Bitte bewerten Sie diese Antwort, um das Portal transparenter zu machen.


Rechtsanwältin Wibke Türk

ANTWORT VON

(416)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70937 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Restlos geklärt. Vielen Dank für die schnelle Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und kompetent! Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
deutliche, klare Stellungnahme. Hilft mich im Rechtsurwald besser auszukennen. Empfehlenswert. ...
FRAGESTELLER