Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

unentgeltlicher Reiserücktritt

18.02.2017 15:48 |
Preis: ***,00 € |

Reiserecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Kündigt der Reiseveranstalter vor der Reise Beeinträchtigungen durch Bauarbeiten im Hotel an, kann darin ein Mangel gesehen werden, der zur Kündigung des Reisevertrages berechtigt.
Der Veranstalter muss dem Reisenden auch eine Entschädigung für nutzlos aufgewendete Urlaubszeit zahlen.

Ich habe einen Kurlaub im Juni 2017 beim Reiseveranstalter .....gebucht und anbezahlt. Heute bekam ich folgende Nachricht meines Reiseveranstalters: << leider haben wir heute vom Resort ...... die Mitteilung erhalten, dass die Modernisierungsarbeiten sich auf Grund der schlechten Wetterbedingungen erheblich verzögern werden. Wir können daher Beeinträchtigungen bis Ende Juni nicht vollständig ausschließen>>.
Handelt es sich bei den genannten Beeinträchtigungen um eine wesentliche Reiseleistung, so dass ich unentgeltlich vom Reisevertrag zurücktreten kann?
18.02.2017 | 17:01

Antwort

von


(37)
Gutenbergplatz 1
65187 Wiesbaden
Tel: 0611-991660
Web: http://reiserechtsexperte.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,
gerne beantworte ich Ihre Frage, ob es sich bei den genannten Beeinträchtigungen um eine wesentliche Reiseleistung handelt.
Durch die Information über die andauernden Modernisierungsarbeiten wurde keine Leistungsänderung angekündigt, sodass der von Ihnen in Aussicht genommene Rücktrittstatbestand des § 651a Abs. 5 Satz 2 BGB wohl nicht in Betracht kommt. Auf diese Rücktrittsvorschrift kann der Reisende zurückgreifen, wenn tatsächlich die Änderung einer wesentlichen Reiseleistung, d. h. Verschiebung der Flugzeiten, anderweitige Unterbringung oder Verschiebung des gesamten Reisezeitraums vom Reiseveranstalter vorgenommen wird.
Die Mitteilung, dass bedingt durch Bauarbeiten Beeinträchtigungen zu erwarten sind, kündigt Ihnen an, dass die Reise mangelhaft im Sinne des § 651c Abs. 1 BGB sein wird. In vielen Fällen räumen die Veranstalter mit einer solchen Mitteilung zugleich das Recht der sogenannten „kostenlosen Stornierung" ein. Wenn das bei Ihnen nicht der Fall ist, ist zu überlegen, ob die Reise aufgrund bestehender Mängel vor Antritt gekündigt werden kann. Dazu bedarf es einer gewissen Intensität, wobei üblicherweise Mängel, die die Minderung des Reisepreises in Höhe von mindestens 35 % nach sich ziehen, Voraussetzung sind. Allerdings kann eine Ungewissheit über die Intensität des angekündigten Reisemangels auch schon zur Berechtigung der Kündigung des Reisevertrages führen. Ich empfehle Ihnen, den Reiseveranstalter anzuschreiben und konkrete Hinweise über die zu erwartende Intensität der Beeinträchtigung einzufordern. Auch ist es möglich, Informationen über die Homepage des in Betracht kommenden Hotels oder eventuell über holidaycheck zu sammeln, um einen Eindruck über die zu erwartende Beeinträchtigung zu erhalten.
Wenn das Recht zur Kündigung wegen Bauarbeiten besteht, kommt zum Anspruch auf Rückzahlung des Reisepreises auch noch der Anspruch auf Entschädigung wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit hinzu. Ich habe gerade vor dem Amtsgericht Bad Homburg einen auf diese Forderung gerichteten Anspruch durchgesetzt, nachdem der Reiseveranstalter vor Antritt der Reise angekündigt hat, dass am Pool Sanierungsarbeiten stattfinden. Die Durchsetzung der Kündigung des Reisevertrages und der Forderung auf Entschädigung wegen nutzlos aufgewendeter Urlaubszeit erscheint daher nicht aussichtslos. Allerdings müssen vorher noch ein paar Informationen gesammelt werden.
Gerne stehe ich Ihnen mit meiner Spezialkanzlei für Reise- und Luftverkehrsrecht für weitere Beratung oder Tätigkeit zur Verfügung.


ANTWORT VON

(37)

Gutenbergplatz 1
65187 Wiesbaden
Tel: 0611-991660
Web: http://reiserechtsexperte.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Reiserecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69707 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und umfangreiche Antwort. Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle Antwort, vielen Dank ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hallo, ich fand die Antwort sehr hilfreich und vor allen Dingen sehr verständlich geschrieben. Vielen Dank nochmal ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen