Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Reduzierte Unterhaltshöhe bei Wohnort der Frau im Ausland


09.01.2006 22:44 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger



Guten Tag,

meine Frau hat die Indonesische Staatsbürgerschaft und möchte nach unserer Scheidung dort wohnen.
Unsere Heirat ist in Deutschland offiziell eingetragen.
Reduziert sich ihr Unterhaltsanspruch durch die niedrigeren Lebenshaltungskosten, wenn sie in Indonesien lebt?

Vielen Dank.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

zu Ihrer online-Anfrage möchte ich wie folgt Stellung nehmen:

Wird Ihre Ehe in Deutschland geschieden, so bestimmt sich die nacheheliche Unterhaltspflicht gemäß § 18 Abs. 4 EGBGB nach deutschem Recht.

Unterhalt kann der geschiedene Ehegatte nach § 1577 BGB grundsätzlich nur dann verlangen, wenn er bedürftig ist. Lebt der bedürftige Ehegatte im Ausland, so sind für das Maß des Unterhalts die Geldbeträge maßgebend, die er an seinem Aufenthaltsort aufwenden muss, um den den ehelichen Lebensverhältnissen entsprechenden Lebensstandard aufrechtzuerhalten. Hierzu können diejenigen Vergleichswerte herangezogen werden, die im Statistischen Jahrbuch für die Bundesrepublik zum Kaufkraftverhalten zwischen der Bundesrepublik und dem ausländischen Staat angegeben sind (vgl. BGH FamRZ 1992, 1060; FamRZ 1987, 682).

Von dem grundsätzlich bestehenden Unterhaltsanspruch Ihrer – wie ich unterstelle - nicht erwerbstätigen Ehefrau in Höhe von 3/7 Ihres Nettoeinkommens werden somit aller Voraussicht nach Abschläge vorzunehmen sein.

Ich hoffe, Ihnen eine hilfreiche erste Orientierung gegeben zu haben und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Jutta Petry-Berger
Rechtsanwältin

Nachfrage vom Fragesteller 10.01.2006 | 10:32

Guten Tag Frau Petry-Berger,

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.
Können Sie mir bitte noch bestätigen, dass Indonesien in dem Statistischen Jahrbuch auch enthalten ist und wenn nicht, welche andere Datenquelle herangezogen werden könnte?

Mit freundlichen Grüssen.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 10.01.2006 | 23:00


Sehr geehrter Ratsuchender,

zunächst teile ich Ihnen mit, dass Indonesien grundsätzlich in dem Datenbestand des Statistischen Bundesamtes erfaßt ist.Über der Seite http://www.destatis.de/allg/d/kontakt/kontakt2.php (dort über Informationsdienste und Info Service Ausland ) können Sie das Statsitische Bundesamt um Auskunft über das Kaufkraftverhalten zwischen der Bundesrepublik und Indonesien bitten sowie die Höhe der Lebenshaltungskosten Indonesiens erfragen ODER Sie senden Ihre eMail -Anfrage direkt an die Adresse " auslandsinfo@destsatis.de ".

Mit freundlichen Grüßen
J. Petry-Berger
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER