Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Qualifiziertes Arbeitszeugnis - Formulierungen prüfen

| 19.10.2009 11:59 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Lars Liedtke


Hallo,
ich habe mein qualifiziertes Arbeitszeugnis erhalten und habe morgen einen Termin zu Änderung. Bei einigen Äußerungen bin ich mir nicht sicher, in wie weit ich diese verstehen darf, das heißt, dass dies für mich negative Aussagen sind.

z.B: Sie zeigte hohe Arbeitsbereitschaft und war immer bereit zusätzliche Personalengpässe selbständig auszugleichen.

... zeigte eine Arbeitsleistung, die durch Übernahme zusätzlicher Aufgaben, die nicht zu ihrem Arbeitsgebiet gehörten, geprägt war.

Auf Grund ihres Wissens war ... bei den Mitarbeitern sowie Vorgesetzten beliebt. (REIHENFOLGE???)

... war ehrlich, pünktlich und Einsatzbereit.

Was meinen Sie??? Vielen Dank für Ihre Mühe!

Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Zunächst möchte ich darauf hinweisen, dass dieses Forum lediglich die Funktion hat, Ihnen einen ersten Überblick über die Rechtslage zu geben. Eine persönliche Beratung/Vertretung kann und soll hierdurch nicht ersetzt werden. Hinzufügen oder Weglassen wesentlicher Tatsachen kann zu einer anderen Beurteilung des Falles führen. Unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsangaben und des von Ihnen gebotenen Einsatzes beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Da ein Arbeitszeugnis stets wohlwollend formuliert sein muss, Arbeitgeber, die mit einem Arbeitnehmer aber unzufrieden waren, versuchen, dies einem potentiellen nächsten Arbeitgeber mitzuteilen, finden sich tatsächlich häufig Formulierungen, die negativ gemeint sind, aber auf den ersten Blick nicht so klingen. Ohne das Zeugnis vollständig vorliegen zu haben, kann dies nur schwer bewertet werden, da einige Bedeutungen nur aus dem Kontext verständlich werden.

Dennoch bin ich in Ihrem Fall ebenfalls der Ansicht, dass hier einige negative Formulierungen gegeben sind:

Zunächst einmal ist ein Hinweis auf Pünktlichkeit, Ehrlichkeit und Einsatzbereitschaft nur selten gut gemeint. Bei diesen Eigenschaften handelt es sich um Eigenschaften, die selbstverständlich sein sollten. Werden sie in einem Zeugnis betont, heißt das oft, dass ein Arbeitnehmer zwar die grundlegendsten Eigenschaften aufweist, darüber hinaus als Arbeitskraft aber nicht zu empfehlen ist.

Der Hinweis auf eine Arbeitsleistung zusätzlicher Aufgaben außerhalb des Arbeitsgebiets heißt im Klartext, dass Sie sich in die Aufgaben anderer Arbeitnehmer eingemischt haben, mit denen Sie eigentlich nichts zu tun hatten.

Wenn jemand aufgrund seines Wissens (nicht Fachwissens) bei Mitarbeitern beliebt ist, hält er seine Kollegen durch Klatsch und Tratsch von der Arbeit ab.

Lediglich bei dem ersten Zitat bin ich mir nicht sicher, ob diese Formulierung positiv oder negativ gemeint ist. Dieser Satz spricht Ihnen eigentlich eine positive Bereitschaft zu, flexibel einzuspringen, wenn Kollegen ausgefallen waren. Allerdings hat das Wort "selbständig" wiederum einen negativen Beigeschmack, da dies auch heißen kann, dass Sie sich so verhalten haben, ohne darum gebeten worden zu sein.

Mit freundlichen Grüßen

Lars Liedtke
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 21.10.2009 | 11:32

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Danke für alles, es war eine riesige Hilfe! Nun hoffe ich, es geht doch noch alles gut! Danke! Wenn ich Hilfe brauche... dann komme ich wieder hierher! Danke!"
Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 21.10.2009 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69615 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Schnelle und kompetente Hilfe - super! ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Eine gute Erfahrung und eine verständliche Schilderung des Sachverhaltes. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Gute und schnelle Antwort. Danke. ...
FRAGESTELLER