Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

PKW Privatverkauf

16.04.2021 09:27 |
Preis: 60,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Guten Tag,

ich habe im Oktober 2020 einen PKW, zur Ersatzteilgewinnung, online zum Verkauf eingestellt . Da die meisten potenziellen Käufer anfragen, ob der PKW noch angemeldet und fahrbereit ist, habe ich den PKW, vor dem Verkauf, nicht abgemeldet. Ich hatte vor ein paar Jahren bereits einen PKW unabgemeldet verkauft. Da der Käufer das Fahrzeug in seiner Stadt direkt abgemeldet und mir den Beleg zukommen lassen hat, habe ich mich auch dieses Mal auf die Zusage des Käufers verlassen. Telefonisch war vereinbart, dass der Käufer einen Kaufvertrag mitbringt, da ich selbst keinen Drucker besitze und er wollte das Fahrzeug ab-bzw. ummelden. Leider hat er nichts von beiden getan. Somit wurde der Kaufvertrag nur auf ein A.4 - Blatt handschriftlich verfasst und bisher noch nicht umgemeldet. Die Zulassungsstelle schreibt mich ständig deswegen an. Ich reichte den Kaufvertrag ein, da jedoch darauf nicht vermerkt ist, dass die Zulassung mit übergeben wurde, kann der PKW nicht zwangsabgemeldet werden. Ich soll nun vom Käufer die Kennzeichen und die Fahrzeugpapiere anfordern um die Abmeldung selbst durchzuführen. Allerdings antwortet mir der Käufer weder telefonisch noch per WhatsApp. Bei meiner Versicherung ist der PKW abgemeldet, aber zwecks Steuer etc. läuft der Wagen auf mich. Ich habe auch schon einige Schreiben aus anderen Städten erhalten, in denen Bußgeld eingefordert wird, z. B. wegen Parken ohne Parkschein. Der Fehler liegt klar bei mir, ich hätte den PKW nicht angemeldet und ohne vorgegebenen Kaufvertrag abgeben sollen. Welche Möglichkeiten habe ich nun? Darf der Käufer den PKW fahren, wenn er nicht versichert und nicht auf ihn zugelassen ist? Soll ich Anzeige bei der Polizei erstatten? Für eine Antwort bedanke ich mich im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
16.04.2021 | 10:35

Antwort

von


(2945)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Sie sollten auf jeden Fall bei der Polizei eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Versicherungsschutzes stellen. Darüber hinaus könnten Sie das Fahrzeug dennoch zwangsabmelden mit der eidesstattlichen Versicherung, dass die Abmeldung unverzüglich erfolgen sollte. Die Abmeldung würde dann auch bewirken, dass Ihre Versicherung informiert wurde.

Nebenher sollten Sie Ihre Kfz Versicherung unverzüglich kündigen und den Kaufvertrag mit dazulegen. Die Kündigung erfolgt dann ab dem Zeitpunkt des Verkaufes. Dies hätte dann zur Folge, dass das Fahrzeug erneut von den Behörden zwangsabgemeldet würde.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da unsere Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist, ohne dass Ihnen dadurch Mehrkosten entstehen. Falls Sie eine Rechtsschutzversicherung besitzen sollten, könnten wir für Sie eine kostenfreie Deckungsanfrage durchführen.

Über eine ggf. positive Bewertung auf dieser Plattform würde ich mich freuen.
Falls vorhanden gerne auch über Google: https://g.page/RechtsanwaltHoffmeyer/review?rc

Mit freundlichen Grüßen


Dr. Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(2945)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 299 3178 (WhatsApp)
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80136 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
kurz & knapp- alles gut! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ja es war alles klar und verständlich beantwortet worden. Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr kompetente, hilfreiche, klare und deutliche Antwort. Ausführlich auf alle Punkte eingegangen, auch auf Nachfrage - 100% zu empfehlen. Ich werde mich bei zukünftigen Fragen wieder an ihn richten! Nochmal vielen Dank! ...
FRAGESTELLER