Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Mietkaution - Hat die Vermieterin überhaupt das Recht von uns eine Abdichtung herauszufordern, die m

21.01.2015 09:20 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan Wilking


Wir haben 4 Jahre in einem Wohnhaus gelebt aus welchem wir vor 5 Monaten (1. September 2014) ausgezogen sind!
NACH der protokollierten Wohnungsübergabe ist der Vermieterin und den neuen Mietern aufgefallen, dass eine Abdichtung an der alten Badewanne fehlen würde. Diese 10 cm Durchmesser Abdichtung war aus Aluminium. Die Vermieterin beschloss uns die Kaution von 2.200 Euro nicht auszuzahlen, bis wir diese Abdichtung bekommen. Wir haben nun einen Sanitärdienst kontaktiert und nach 8 Wochen erfahren wir nun, dass es auch für ihn schwierig wird eine passende Abdichtung zu bekommen aufgrund des Alters.
Lt. Sanitär ist die Badewanne 20 Jahre alt.
Hat die Vermieterin überhaupt das Recht von uns eine Abdichtung herauszufordern, die man nicht mehr erhält, aufgrund des Alters? Wie sollen wir hier weiter verfahren? Wir möchten uns keinem Gerichtskrieg gegenüberstellen, aber würden gerne klar und deutlich unsere Rechte hier erfahren. Gibt es einen Paragraphen, der uns hier helfen kann?
Vielen Dank im Voraus für alle Bemühungen.
Familie Freytag

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Selbstverständlich kann die Vermieterin von Ihnen nichts Unmögliches verlangen. Wenn Sie als Mieter den Verlust der Abdichtung tatsächlich verschuldet haben und die Badewanne ohne diese Abdichtung nicht ordnungsgemäß genutzt werden kann, könnte die Vermieterin aber einen Ersatzanspruch in Hinblick auf den Einbau einer neuen Wanne. Hierbei kommt dann aber das Alter der Wanne ins Spiel: Je nach Art und Material der Wanne beträgt die Lebensdauer um die 20 Jahre (vgl. z.B. Urteil des AG Herborn vom. 29.09.2006 - 50 C 291/06: 23 Jahre für Stahlbadewanne). Der Vermieter muss sich bei einer neuen Badewanne zudem stets die Vorteile einer Wertsteigerung anrechnen lassen ("Neu für alt"). Ist die übliche Lebensdauer einer Wanne abgelaufen, kann die Vermieterin daher keinen Ersatz verlangen; ist die Lebensdauer fast abgelaufen, kann nur ein geringer Anteil der Kosten der neuen Wanne verlangt werden.

Insofern ist es auch unverhältnismäßig, wenn die Vermieterin nur wegen der fehlenden Abdichtung die komplette Kaution in Höhe von 2.200,- EUR zurückhält. In Ihrem Fall kommt noch hinzu, dass das Fehlen nicht protokolliert wurde und die Vermieterin daher im Streitfalle Beweisprobleme bekommen könnte. Daher würde ich hier die Vermieterin darauf hinweisen, dass das Ersatzteil nicht mehr zu besorgen ist und Sie sich aufgrund der Alters der Wanne und des nicht protokollierten Fehlens der Abdichtung (der Verlust könnte ja auch erst nach Wohnungsübergabe entstanden sein) nicht in der Verantwortung für einen Ersatz sehen. Zudem sollten Sie die Kaution unter Fristsetzung zurückfordern. Reagiert die Vermieterin nicht, sollten Sie einen auf Mietrecht spezialisierten Rechtsanwalt vor Ort mit der Durchsetzung Ihrer Rechte beauftragen.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70465 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Schnelle, kompetente und ausführliche Beratung! Dankeschön!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Habe etwas gewartet auf die Antwort, aber mein Angebot von € 25 war ja auch das Minimum, das man bieten kann, da stürzt sich nicht jeder Anwalt sofort darauf. Alles OK, ganz gutes System. Wer es sehr eilig hat, muss halt etwas ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank, Sie haben mir sehr geholfen! ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen