Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Makleralleinauftrag - Kündigung

25.01.2008 15:50 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Ich besitze ein Mehrfamilienhaus. Um dieses in Eigentumswohnungen um zu wandeln und die Wohnungen dann zu verkaufen habe ich einen Makleralleinauftrag unterschrieben. Im Vertrag werden die einzelnen zu verkaufenden Objekte (Wohnungen, Bauplatz, Garagen etc.) und ihr anzustrebender Preis aufgeführt. Weiter steht im Text, dass der Makler für den Nachweis bzw. die Vermittlung eines Käufers 3%+MwSt. aus dem Verkaufserlös erhält. Der Vermittlungsauftrag erlischt nach dem vollständigen Verkauf. Datiert ist der Vertrag auf den 08.08.2007. Im Vertrag steht noch das der Makler für die Mitwirkung bei der Teilungserklärung einen Unkostenbeitrag erhält.
Diesen Unkostenbeitrag habe ich bezahlt, obwohl die Teilungserklärung noch nicht zustande gekommen ist. Der Makler hat noch kein Objekt verkauft. Ich möchte den Vertrag so schnell wie möglich kündigen, um auch andere Makler in Anspruch nehmen zu können.
Wie komme ich aus dem Vertrag heraus?
Wie schnell komme ich aus dem Vertrag heraus?
Wie schnell kann ich einen anderen Makler in Anpruch nehmen?

25.01.2008 | 16:27

Antwort

von


(825)
Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Der Makleralleinauftrag zeichnet sich durch eine stärkere Bindung des Auftraggebers an den Makler aus, welcher dafür erhöhte Pflichten hat, denn er ist zum Tätigwerden verpflichtet. Inhaltlich verzichtet der Auftraggeber auf die Einschaltung weiterer Makler und sein Recht, den Maklervertrag jederzeit zu widerrufen. In der Regel wird ein Makleralleinauftrag für eine bestimmte Zeit abgeschlossen, eine zeitlich unbegrenzte Wirkung ist unwirksam, führt aber meist nicht zur Nichtigkeit des gesamten Vertrags, sondern zur Bindung für einen angemessenen Zeitraum (der BGH hat 5 Jahre für angemessen gehalten, WM 1974, 257 ).

Während der Bindungszeit kann der Vertrag nur aus wichtigem Grund im Sinne von § 314 BGB gekündigt werden. Ein solcher wichtiger Grund liegt beispielsweise vor, wenn der Makler untätig ist (BGH NJW 1969, 1626 ) – was Ihren Angaben zufolge der Fall sein könnte - oder er unseriöse Interessenten präsentiert (BGH WM 1970, 1457 ).

Wenn die Voraussetzungen des § 314 BGB vorliegen, können Sie kündigen und das Vertragsverhältnis wird mit sofortiger Wirkung beendet. Eine Auslauffrist ist regelmäßig nicht notwendig, doch kann dies an dieser Stelle nicht abschließend beurteilt werden.

Bevor andere Makler beauftragt werden, sollte aber die Reaktion der Gegenseite abgewartet werden. Wird die Kündigung nicht akzeptiert, weil sei mangels wichtigen Grundes nicht rechtmäßig erfolgt ist, besteht das Risiko, dass Sie sich dem Makler gegenüber schadenersatzpflichtig machen.

Ich rate Ihnen, den Makleralleinauftrag und den Kündigungsgrund anwaltlich detailliert prüfen zu lassen; in diesem Zusammenhang stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt


ANTWORT VON

(825)

Hussenstraße 19
78462 Konstanz
Tel: 07531-9450300
Web: http://www.anwaltskanzlei-dotterweich.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Miet und Pachtrecht, Zivilrecht, Erbrecht, Vertragsrecht, Fachanwalt Verkehrsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89377 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, mit der Rückfrage waren alle meine Fragen vollständig beantwortet. Gut verständlich und sehr freundlich. ...
FRAGESTELLER
4,0/5,0
Die erste Antwort war sehr kurz, die Rückantwort dann super ausführlich. Es klang kompetent und versetzt mich in die Lage, meine Rechte selbst zu einschätzen zu können. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die Antwort. Ich fand diese ausführlich und klar verständlich für einen Laien. Gerne werde ich wieder auf Sie zukommen. ...
FRAGESTELLER