Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Liegt ein Mietvertrag vor?


07.07.2006 14:48 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum



Text laut Mietvertrag:
Das Mietverhältnis beginnt am 1.2.2001.
Der Mietvertrags wird auf die Dauer von 3 Jahren geschlossen und endet am 31.01.2004, jedoch nur dann, wenn der Mieter nicht spätestens 2 Monate vor dem Endtermin dem Vermieter gegenüber schriftlich die Fortsetzung des Mietvertrags verlangt hat. Eine fristgerechte Kündigung des Vermieters zum Ablauf dieses Vertrags nach den Vorschriften des BGB ist nicht ausgeschlossen. Außerordentliche Kündigung bleibt vorbehalten.

Status: Ich habe damals den Mietvertrag nicht schriftlich verlängert. Mein Vermieter hat sich auch nicht gerührt. Wir hatten gar keinen Kontakt bis vor kurzem als ich ihm gesagt habe, dass ich die Wohnung nun aus beruflichen Gründen aufgeben muss. Wir haben eine Kündigungsfrist von 3 Monaten vereinbart. Dementsprechend habe ich zum 30.9.gekündigt.


Frage: Liegt derzeit ein Mietverhältnis vor? Falls ja, ist davon auszugehen, dass der alte Mietvertrag die Grundlage hierfür bildet?
Sehr geehrter Fragesteller,
die von Ihnen gestellten Frage beantworte ich wie folgt:
Bei den von Ihnen geschlossen Mietvertrag handelt es sich um einen Zeitmietvertrag nach dem alten Recht.

Dieser war bis zum 01.09.2001 in § 564c BGB geregelt. Zeitmietverträge in dieser Form sind nach neuem Recht nicht mehr zulässig. Für Altverträge werden jedoch die alten Regelungen angewandt.

Folge eines Schweigens der Mietparteien ist nach altem Recht gem. § 568 BGB eine Fortsetzung des Mietverhältnisses auf unbestimmte Zeit.

Der Mietvertrag ist daher noch gültig.

Mit freundlichen Grüßen

Pilgermann, Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER