Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kündigungsfrist Eigenbedarf

10.01.2020 11:00 |
Preis: 25,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


Zusammenfassung: Beendigungsmöglichkeiten eines Mietverhältnisses in einem Zwei Parteien Haus

Sehr geehrte Anwälte,

folgender Fall, bei dem ich durch eine Antwort von Ihnen sicher gehen möchte:

Meine Familie besitzt ein Doppelhaus. In der einen Haushälfte wohnen meine Tante und meine Oma (Je in 2 verschiedenen Wohnungen) und in der anderen Hälfte meine Mutter und ein Mieter ( je 2 Wohnungen). Nun möchte meine Mutter für die vermietete Wohnung Eigenbedarf für mich anmelden und dem Mieter somit Kündigen. In dieser soll ich als Tochter dann wohnen. Das Mietverhältnis mit dem Mieter besteht seit dem 01.05.2014.
So wie ich das jetzt verstanden habe, beträgt hier die Kündigungsfrist 6 Monate. Allerdings bin ich im Internet auf die Eigenbedarfskündigung im Zweifamilienhaus gestoßen. Laut meinem Verständnis beträgt dann die Kündigungsfrist 9 Monate. Würde dies überhaupt auf unseren Fall zugreifen? In der vermieteten Wohnung lebten zwei Geschwister. Einer davon ist vor 2 Jahren ausgezogen und somit lebt nur noch einer drinnen. Ein neuer Vertrag hierfür wurde nicht aufgesetzt. Ebenso finde ich folgenden Ausschnitt im Internet: Die Kündigung ist spätestens am dritten Werktag eines Kalendermonats zum Ablauf des übernächsten Monats zulässig. Das bedeutet: Geht das Kündigungsschreiben dem Mieter am Montag, den 1. Februar zu, endet das Mietverhältnis Ende April. Würden wir am 11.01.2020 kündigen wollen, wann würde dann das Mietverhältnis enden? Gibt es noch einen anderen Weg die 6 Monate Kündigungsfrist zu reduzieren?

Danke im Voraus für Ihre Hilfe!
Freundliche Grüße
10.01.2020 | 12:58

Antwort

von


(117)
Hohenzollernring 57
50672 Köln
Tel: 0221 - 95819261
Web: http://www.wuebbe-rechtsanwalt.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Gemäß § 573 BGB kann der Vermieter von Wohnraum einem Mieter nur kündigen, wenn er ein berechtigtes Interesse an der Beendigung des Mietverhältnisses hat.
Hat der Mieter weniger als fünf Jahre in der Wohnung gelebt, kann der Vermieter mit einer Frist von 3 Monaten kündigen. Soweit die Kündigung bis zum dritten Werktag zugegangen ist, zählt dieser Monat noch mit, ansonsten beginnt die Frist im kommenden Monat zu laufen. Damit wäre eine Kündigung zum 11.Januar 2020 mit einer Frist von drei Monaten zum 30.April 2020. Bei Zugang am 3.Januar 2020 wäre es der 31.März 2020 gewesen.

In dem Schreiben müssen die Gründe des Eigenbedarfs dargelegt werden.

Soweit Sie die erleichterte Kündigung gemäß § 573 a BGB aussprechen wollen und die Voraussetzungen vorliegen, ist dafür kein berechtigtes notwendig.
Dafür ist die Frist verlängert sich dafür um drei Monate. D.h. die Frist beträgt in Ihrem Fall sechs Monate. Eine Kündigung die zum 11.Januar 2020 ausgesprochen wird, beendet fristgemäß das Vertragsverhältnis zum 31.Juli 2020.

Soweit Sie nicht kündigen möchten ist alternativ eine Auflösungsvereinbarung möglich, die den Vertrag zu einem gemeinsam vereinbarten Zeitpunkt beendet.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Michael Wübbe

ANTWORT VON

(117)

Hohenzollernring 57
50672 Köln
Tel: 0221 - 95819261
Web: http://www.wuebbe-rechtsanwalt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Insolvenzrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Tierrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 72011 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Schnell und gut verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort hat mir die notwendige Klarheit gebracht. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER