Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Küchen planung und einbau

30.07.2014 04:40 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwältin Brigitte Draudt


Guten tag,

mir wurde gestern eine küche eingebaut von einem großen Möbelhaus.
Die küche wurde dort geplant und es wurde mir ein Plan für die Anschlüsse übergeben.

Jetzt ergibt sich folgendes Problem:
Meine Herdanschlussdose sitzt in der Arbeitsplatte (es wurde ein stück Arbeitsplatte ausgeschnitten das jetzt vom daraufsitzenden Profil verdeckt ist)
Der monteur wollte das ich selbst mein induktionsfeld an diese Herddose anschliesse weil er kein passende Lüsterklemme dabei hat.

Mein Abfluss vom Spülbecken sitzt 30cm zu hoch. Diesen abfluss lies ich extra ändern nach den massen aus dem küchenplan (kostete mich 490euro)
zudem wurde mir gesagt ich könnte doch im Baumarkt eine pumpe kaufen die mein abwasser dann dort hoch Pumpt.

(ich habe beide masse überprüft und sie stimmen nach dem plan den ich bekam)

ich habe ein verlängertes stück Arbeitsplatte als Theke, für diese wurde an der Wand eine Dachlatte festgedübelt auf der jetzt diese theke aufliegt. diese dachlatte ist sichtbar!
vereinbart war ein alu winkel.

Das Sockelbrett der Küche ist 1.5-2 cm zu tief geschnitten und nicht richtig befestigt.

Ich kann keines der elektrogeräte nutzen, ausserdem kann ich nicht Spülen, und kann nichtmal ein Glas Wasser in der Küche füllen.

ich muss mein geschirr zurzeit in der Badenwanne spülen und fertiggerichte essen weil meine 6.500euro küche unbrauchbar ist.

der nächste termin wurde erst in 2 wochen angesetzt für eine "besichtigung der Mängel"


Welche möglichkeiten habe ich als Verbraucher und was würden sie mir empfehlen.
Habe ich ein anrecht auf Schadensersatz?
Was für eine Wartezeit muss ich in Kauf nehmen?

Sehr geehrter Fragesteller,
Es liegt hier ein Werkvertrag vor, das heißt Sie haben grundsätzlich Anspruch auf eine funktionierende Küche. Nun ist aber hier massgeblich, wer hier den Mangel zu vertreten hat, entscheidend also, wer das Aufmass genommen hat. Haben Sie oder das Küchenstudio die Angaben über die Maße gemacht? War jemand vom Küchenstudio bei Ihnen zum messen?
Wenn das der Fall ist, dann verweigern Sie eine Abnahme des Werkes, verlangen Beseitigung der Mängel und setzen hierfür eine Frist. Nun ist aber eine Besichtigung der Mängel bereits vereinbart. Das müssen Sie zunächst abwarten. Bei dem Termin am besten einen Zeugen mitnehmen und alles schriftlich festhalten. Zwei Wochen sind lang, aber wohl noch zumutbar. Eine feste Zeit für eine Nachbesserung ist im Gesetz nicht genannt. Schadensersatz kann Ihnen gegebenenfalls zustehen, aber nur, wenn ein ursächlicher Zusammenhang von Ihnen bewiesen werden kann und auch, wenn Sie Belege haben. Mehraufwand an Zeit ist aber nicht erstattungsfähig.
Die Zahlung des Werklohnes ist erst dann fällig, wenn es eine Abnahme gab.
MfG Draudt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70627 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,6/5,0
Das Thema ist sicherlich komplex. habe auch nicht ein abschließendes Ergebnis erwartet, jedoch ein Hinweis zur Abhängigkeit zwischen Ehevertrag und notarieller Vereinbarung einer ehebedingten Zuwendung. Der Hinweis auf eine anwaltliche ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Aust hat meine Frage zu einer Gesetzesinterpretation, die bis 55 Jahre zurückliegt, sehr detailiert und verständlich beantwortet. Gerne wieder!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich möchte mich an dieser Stelle bei Frau True-Bohle bedanken. Die Antwort kam sehr schnell und war sehr verständlich formuliert. Mit der realistischen, juristischen Einschätzung meiner Chancen auf Erfolg, ist es mir gelungen, ... ...
FRAGESTELLER