Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Kindesunterhalt 18 Selbstbehalt Mutter

| 10.02.2012 10:45 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Gerhard Raab


Grundlagen:
Kinder 12 und 18 Jahre beide Schüler - keine Verdienste
Verdienst Mann (bereinigt)2300 €, selbstständig
Verdienst Frau 400 € Job, wohnt mietfrei!
Verzicht auf Ehegattenunterhalt von Frau

Frage: wie hoch ist der Unterhalt jedes Elternteils jedem einzelnen Kindes gegenüber und wie wird der Selbstbehalt der Frau gegenüber des Sohns (18 J.) behandelt.
Wenn Frau keinen Unterhalt zahlen muss / kann, wird dann das Kindergeld für Sohn beim Mann komplett in Abzug gebracht?

Im Voraus besten Dank!

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

Bei der Unterhaltsberechnung lege ich die genannten Zahlen zugrunde und gehe davon aus, daß beide Kinder bei der Mutter leben und daß die Mutter auch das Kindergeld bezieht.


2.

Damit ergeben sich für den Vater folgende Unterhaltspflichten:

Kind 12 Jahre: 377,00 €
Kind 18 Jahre: 353,00 €


3.

Aufgrund des geringen Einkommens kann die Mutter zum Kindesunterhalt betreffend des volljährigen Kindes nichts beitragen.

Die Aufteilung können Sie der folgenden Berechnung entnehmen:

Kind 18
Bedarf des Kindes
Vater und Mutter haften gemeinsam für den Unterhalt von Kind 18.
. . . . . . . . . . . . . . . 378,00 Euro
Verfügbare Elterneinkommen
verfügbar bei Vater:
Einkommen . . . . . . 2.300,00 Euro
abzüglich Selbstbehalt . . . -950,00 Euro
abzüglich gleichrangiger Kindesbedarf -755,00 Euro
zuzüglich aufzuteilender Bedarf 378,00 Euro
––––––––––––––––––
. . . . . . . . . 973,00 Euro
verfügbar bei Mutter:
Einkommen . . . . . . 400,00 Euro
abzüglich Selbstbehalt . . . -950,00 Euro
––––––––––––––––––
. . . . . . . . . -550,00 Euro
verfügbar . . . . . . . . 0,00 Euro
Mutter kann zum Unterhalt nichts beitragen.
Bei Vater verbleibt eine Unterhaltspflicht von . . . . 353,00 Euro

Prüfung auf Leistungsfähigkeit

Vater
Vater bleibt 2300 - 377 - 353 = . . . . . . 1.570,00 Euro
Das unterschreitet nicht den notwendigen Selbstbehalt von 950,00 Euro

Verteilungsergebnis
Vater . . . . . . . . . . . . . 1.570,00 Euro
Mutter . . . . . . . . . . . . . . 492,00 Euro
davon Kindergeld . . . . . 92,00 Euro
Kind 12 . . . . . . . . . . . . . 469,00 Euro
davon Kindergeld . . . . . 92,00 Euro
Kind 18 . . . . . . . . . . . . . 537,00 Euro
davon Kindergeld . . . . 184,00 Euro
––––––––––––––––––
insgesamt . . . . . . . . . . . . 3.068,00 Euro

Zahlungspflichten
Vater zahlt an
Kind 12 . . . . . . . . . . . . . 377,00 Euro
Kind 18 . . . . . . . . . . . . . 353,00 Euro
––––––––––––––––––
. . . . . . . . . . . . . . . 730,00 Euro


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Gerhard Raab, Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 10.02.2012 | 11:47

Vielen Dank für die schnelle Beantwortung!

Folgende Fragen habe ich hierzu noch:

A) wie kommt man auf diesen Betrag?
"Kind 18
Bedarf des Kindes
Vater und Mutter haften gemeinsam für den Unterhalt von Kind 18.
. . . . . . . . . . . . . . . 378,00 Euro"

B)Was ist und wo kann ich diesen Betrag nachlesen?
"abzüglich gleichrangiger Kindesbedarf -755,00 Euro"

Vielen Dank!

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 10.02.2012 | 11:55

Sehr geehrter Fragesteller,

hier finden Sie die vollständige Unterhaltsberechnung unter Berücksichtigung der Düsseldorfer Tabelle nach dem aktuellen Stand:

Namen der nur Unterhaltspflichtigen
Vater
Mutter
Namen des Kindes/der Kinder
Kind 12
Kind 18

Zuordnungen
Kindesunterhalt
Kind 12 ist ein Kind von Vater.
Kind 18 ist ein Kind von Vater.
Kind 12 ist ein Kind von Mutter.
Kind 18 ist ein Kind von Mutter.

Bedarf und Leistungsfähigkeit

Unterhaltspflichtig
Vater
Einkommen von Vater . . . . . . . . 2.300,00 Euro

Mutter
Einkommen von Mutter . . . . . . . . . 400,00 Euro

Kinder
Kind 12
Alter von Kind 12 . . . . . . . . . . . 12 Jahre
Kind 12 lebt bei Mutter.
Mutter erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.
Mutter erhält das Kindergeld von 184,00 Euro

Kind 18
Alter von Kind 18 . . . . . . . . . . . 18 Jahre
Kind 18 lebt bei Mutter.
Kind 18 besucht noch eine allgemeinbildende Schule.
Mutter erhält das Kindergeld von 184,00 Euro

Berechnung des Kindesunterhalts
Kindesunterhalt
Eingruppierung nach beiderseitigem Einkommen

Bedarf von Kind 18 nach dem beiderseitigen Einkommen der Eltern von
. . . . . . . . . . . . . . 2.700,00 Euro
nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 11
Gruppe 4: 2301-2700, BKB: 1250
Tabellenunterhalt DT 4/4 . . . . . . . . . 562,00 Euro
Abzug des Kindergelds . . . . . . . . -184,00 Euro
––––––––––––––––––
Restbedarf . . . . . . . . . . . . 378,00 Euro

Unterhaltspflichten vor etwaiger Aufteilung

Unterhaltspflichten von Vater
aus dem Einkommen von Vater in Höhe von
. . . . . . . . . . 2.300,00 Euro
ergibt sich
Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 11
Gruppe 3: 1901-2300, BKB: 1150

gegenüber Kind 12
Tabellenunterhalt DT 3/3 . . . 469,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . . -92,00 Euro
––––––––––––––––––
. . . . . . . . . . . . . . . 377,00 Euro

gegenüber Kind 18
fiktiv bei alleiniger Unterhaltspflicht
Bedarf . . . . . . . . 537,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . . -184,00 Euro
––––––––––––––––––
. . . . . . . . . 353,00 Euro
Restbedarf des Kindes nach beiderseitigem Einkommen 378,00 Euro
––––––––––––––––––
insgesamt . . . . . . . . . . . . . 755,00 Euro

Unterhaltspflichten von Mutter
aus dem Einkommen von Mutter in Höhe von
. . . . . . . . . . 400,00 Euro
ergibt sich
Kindesunterhalt nach der Düsseldorfer Tabelle, Stand 11
Gruppe 1: -1500, BKB: 950

gegenüber Kind 12
Mutter erfüllt die Unterhaltspflicht durch Pflege und Erziehung.

gegenüber Kind 18
fiktiv bei alleiniger Unterhaltspflicht
Bedarf . . . . . . . . 488,00 Euro
abzüglich Kindergeld . . . . -184,00 Euro
––––––––––––––––––
. . . . . . . . . 304,00 Euro
Restbedarf des Kindes nach beiderseitigem Einkommen 378,00 Euro
dazu Auskehrung des Kindergelds von 184,00 Euro

Aufteilung gemeinsamer Unterhaltspflichten

Kind 18
Bedarf des Kindes
Vater und Mutter haften gemeinsam für den Unterhalt von Kind 18.
. . . . . . . . . . . . . . . 378,00 Euro
Verfügbare Elterneinkommen
verfügbar bei Vater:
Einkommen . . . . . . 2.300,00 Euro
abzüglich Selbstbehalt . . . -950,00 Euro
abzüglich gleichrangiger Kindesbedarf -755,00 Euro
zuzüglich aufzuteilender Bedarf 378,00 Euro
––––––––––––––––––
. . . . . . . . . 973,00 Euro
verfügbar bei Mutter:
Einkommen . . . . . . 400,00 Euro
abzüglich Selbstbehalt . . . -950,00 Euro
––––––––––––––––––
. . . . . . . . . -550,00 Euro
verfügbar . . . . . . . . 0,00 Euro
Mutter kann zum Unterhalt nichts beitragen.
Bei Vater verbleibt eine Unterhaltspflicht von . . . . 353,00 Euro

Prüfung auf Leistungsfähigkeit

Vater
Vater bleibt 2300 - 377 - 353 = . . . . . . 1.570,00 Euro
Das unterschreitet nicht den notwendigen Selbstbehalt von 950,00 Euro

Verteilungsergebnis
Vater . . . . . . . . . . . . . 1.570,00 Euro
Mutter . . . . . . . . . . . . . . 492,00 Euro
davon Kindergeld . . . . . 92,00 Euro
Kind 12 . . . . . . . . . . . . . 469,00 Euro
davon Kindergeld . . . . . 92,00 Euro
Kind 18 . . . . . . . . . . . . . 537,00 Euro
davon Kindergeld . . . . 184,00 Euro
––––––––––––––––––
insgesamt . . . . . . . . . . . . 3.068,00 Euro

Zahlungspflichten
Vater zahlt an
Kind 12 . . . . . . . . . . . . . 377,00 Euro
Kind 18 . . . . . . . . . . . . . 353,00 Euro
––––––––––––––––––
. . . . . . . . . . . . . . . 730,00 Euro

Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

Bewertung des Fragestellers 14.02.2012 | 06:34

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 14.02.2012 4/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68199 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Fall schien ziemlich eindeutig zu liegen, sodass eine relativ kurze Antwort voll zufriedenstellend war und meinerseits auch keine Rückfragefunktion genutzt werden musste. Danke. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich denke meine Fragestellung war nicht so ganz einfach zu beantworten.Möglicherweise ging ich auch von einem unzutreffenden Sachverhalt aus (Beschluss Bundesverwaltungsgericht).In sofern bin ich mit der Beantwortung etc sehr ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke, Top service. ...
FRAGESTELLER